Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Sonne, Wind und viele Gäste an der Küste

Lübeck - Travemünde: Bei nördlichen Winden bis Stärke 4 war es am Sonntag nicht so richtig warm. Auch verschwand die Sonne immer wieder hinter den Wolken und ließ die Lufttemperatur selten spürbar über 20 Grad ansteigen. In Travemünde war trotzdem viel los.

Bild ergänzt Text

Bei dem Wellengang und Wind trieb es nicht ganz so viele Leute ins Wasser. Im windgeschützten Strandkorb konnte die Sonne aber genossen werden. Viele Gäste genossen das Seebad auch promenierender Weise den Strand entlang. Das führt auch zu einer guten Auslastung der Fußgängerfähre zum Priwall.

Bild ergänzt Text

Die gute Nachricht: Der Nordwind hat den Pegel kaum steigen lassen. Das wird sich auch am Montag nicht ändern. Erwartet wird ein Pegel von maximal 25 Zentimeter über dem mittleren Wasserstand. Am Montag dreht der Wind auf West, später auf Süd. Damit sind auch die kühlen Böen vorbei.

Im Strandkorb konnte man die Sonne genießen, die Zahl der Badegäste war am Sonntag aber gering. Fotos: Karl Erhard Vögele

Im Strandkorb konnte man die Sonne genießen, die Zahl der Badegäste war am Sonntag aber gering. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 147061   Autor: KEV/red.   vom 05.09.2021 um 18.16 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.