Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Orientierungshilfe: Azubimesse im Medienhaus

Lübeck: Eine Ausbildung, Studium oder doch lieber ein freiwilliges soziales Jahr? Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten nach der Schule. Um einen Überblick über die vorhandenen Angebote auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen, fand die Messe "Azubimeile" im Medienhaus einer lokalen Zeitung statt. Auch in diesem Jahr beteiligten sich das Jobcenter und Arbeitsagentur Lübeck mit einem gemeinsamen Stand.

"Coronabedingt gab es viele Einschränkungen in der Schule und in der Berufswelt. Die meisten Angebote zur Berufsorientierung sind stark reduziert worden und viele Ausbildungsstellen fielen weg. Nach wie vor spürbar ist außerdem der Fachkräftemangel, welcher sich aufgrund der demografischen Entwicklung voraussichtlich noch verstärken wird", erklärt Stefan Vieck, Teamleiter des Arbeitgeber-Services in der Arbeitsagentur Lübeck. Er ergänzt: "Umso erfreulicher ist es, dass wir mit unserem Dienstleistungsangebot auf dieser Messe Impulse für die Jugendlichen und Unternehmen setzen können."

Die Interessenten hatten die Möglichkeit, Kontakte zu regionalen Ausbildungsbetrieben im persönlichen Gespräch zu knüpfen. Über 30 Ausstellende präsentierten unter Einhaltung der Schutz- und Hygieneregeln den Besuchenden ein großes Spektrum an unterschiedlichen Berufen und Aufstiegsmöglichkeiten. Auszubildende waren ebenfalls vor Ort, boten Austausch an und berichteten über ihre eigenen Erfahrungen. Am Messestand von Jobcenter und Arbeitsagentur Lübeck konnten sich Eltern und Schüler rund um das Thema Berufswahl und Ausbildungsberufe beraten lassen und mehr zu den verschiedenen Studienmöglichkeiten erfahren. Es wurden außerdem die Bewerbungsvoraussetzungen für bestimmte Ausbildungen aufgezeigt und zahlreiche praktische Bewerbungstipps gegeben.

Darüber hinaus konnten offene Fragen direkt im Gespräch mit den Experten geklärt werden. Die Besuchenden erhielten einen guten Überblick über noch aktuelle Ausbildungsstellen für das Jahr 2021, sowie Angebote für 2022. Außerdem gab es interessante Informationen zur Ausbildung als Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen und über das duale Studium bei der Bundesagentur für Arbeit.

Auch die beiden 10. Klässler Lasse Wandersleben und Ida Fregin nahmen das Angebot wahr, besuchten die Messe und knüpften Kontakte an dem Stand von Jobcenter und Arbeitsagentur. Hier ließen sie sich die Voraussetzungen für eine Ausbildung, unter anderem im handwerklichen Bereich, von Berufsberaterin Tanja Pankau erklären. Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenters Lübeck lobt das Format ausdrücklich und bestätigt: "Wir freuen uns auch in diesem Jahr den Jugendlichen dieses Beratungsangebot machen zu können. Beim ersten Kontakt ist der persönliche Eindruck sehr wichtig. Im Gegensatz zur reinen Bewerbungsmappe, ermöglicht diese Messe den unkomplizierten Kontakt zwischen jungen Menschen und Ausbildungsverantwortlichen in den Unternehmen."

Auf der Azubimeile hatten Besucher die Möglichkeit, Kontakte zu regionalen Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Foto: Jobcenter

Auf der Azubimeile hatten Besucher die Möglichkeit, Kontakte zu regionalen Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Foto: Jobcenter


Text-Nummer: 147106   Autor: Jobcenter L/Red.   vom 08.09.2021 um 09.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.