Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schalke 04 kommt zum Testspiel auf die Lohmühle

Lübeck: Testspiel-Highlight auf der Lohmühle: Am Donnerstag, 7. Oktober, (Anstoß 18 Uhr) gastiert mit dem FC Schalke 04 einer der großen Traditionsvereine beim VfB Lübeck. Der Zweitligist und siebenmalige Deutsche Meister nutzt die Zeit der Länderspielpause zu einem Testspiel gegen die Regionalliga-Mannschaft.

Die Vereinbarung über die Partie der Grün-Weißen gegen die Königsblauen kam auch deshalb zustande, weil Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder und Timo Neumann, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des VfB, drei Jahre lang (2004 bis 2007) Teamkollegen an der Lohmühle waren und weiterhin in regelmäßigem Austausch stehen. So war Schröder auch die schwierige Finanzlage, in der sich der VfB durch die ausgebliebenen Corona-Hilfszahlungen, fehlende Zuschauereinnahmen und den Abstieg aus der 3. Liga befindet, bewusst.

Rouven Schröder sagt: „Ich hatte eine wunderbare Zeit in Lübeck und habe alleine durch meine Kinder noch viele Verbindungen zum Club und zur Region. Als die Nachfrage kam, ob Schalke zu einem Testspiel kommen könne, war schnell klar, dass wir die Partie möglich machen wollen. Wir freuen uns auf ein sportlich attraktives Testspiel und eine tolle Atmosphäre.“

„Wir freuen uns sehr, dass Rouven und der FC Schalke 04 sich schnell bereit erklärt haben, bei uns zu spielen“, erklärt Timo Neumann. „Die Möglichkeit, dass wir vielleicht zum ersten Mal seit langer Zeit auch wieder ein richtig gut gefülltes Stadion erleben können, macht dieses Spiel noch zusätzlich besonders. So hoffen wir, dass wir mit den Ticketeinnahmen die finanzielle Situation des VfB weiter konsolidieren können, was ein wichtiges Ziel für diese Saison ist.“

Nach der jüngsten Ankündigung der neuen Corona-Regeln für Schleswig-Holstein sind für diese Partie voraussichtlich 10.800 Zuschauer zugelassen, sofern die Vorgaben gemäß 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) erfüllt sind. Die finalen Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt dazu laufen. Der Vorverkauf – zunächst bis zum 20. September mit einem Vorkaufsrecht für Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglieder, die jeweils zwei Tickets erwerben können – beginnt ab sofort über den Online-Ticketshop und in der Geschäftsstelle (Di. bis Do., 8 bis 16 Uhr). Im freien Verkauf ab dem 21.9. können Karten zusätzlich über alle bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Die Tickets kosten für den Stehplatz 12 (ermäßigt 10) Euro und für den Sitzplatz zwischen 18 und 30 (ermäßigt 16 bis 27) Euro. Im AOK-Familienblock G2 sowie für Dauerkarten-Inhaber auf ihrem Stammplatz gelten auch zu diesem Spiel die üblichen Regionalliga-Preise. Die Blöcke A (Stehplatz) und G1 (Sitzplatz) sind für Schalke-Fans vorgesehen, die entsprechenden Tickets können in den kommenden Wochen über den FC Schalke 04 erworben werden. VIP-Tickets sind auf Anfrage verfügbar.

Das bislang letzte Gastspiel des FC Schalke 04 an der Lohmühle ist übrigens fast 70 Jahre her: Vor 12.000 Zuschauern besiegte der damalige Oberliga-Aufsteiger VfB am 28. Juni 1952 den von Fritz Szepan trainierten westdeutschen Vizemeister Schalke durch Treffer von Günther Herzberg und Willy Gropp mit 2:0.

Das besondere Highlight gegen Schalke hat übrigens auch Auswirkungen auf die Liga: Das für den 8. Oktober geplantes Regionalliga-Spiel bei der SV Drochtersen/Assel wurde in Abstimmung mit den Gastgebern auf Sonntag, 10. Oktober (15 Uhr), verlegt.

Am 7. Oktober kommt Schalke 04 auf die Lohmühle.

Am 7. Oktober kommt Schalke 04 auf die Lohmühle.


Text-Nummer: 147165   Autor: VfB   vom 10.09.2021 um 18.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.