Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Der Komplimentegarten verabschiedet sich

Lübeck: Archiv - 16.09.2021, 10.48 Uhr: Du warst mein Gärtchen für die Seele. So oder so ähnlich könnte das Kompliment vieler Lübecker an den "kulturgrünen Komplimentegarten" auf dem Koberg lauten, der sich nun nach drei Monaten langsam verabschiedet. Noch bis zum 19. September lädt er zum Besuch und Verweilen ein und bietet eine grüne Oase im Herzen der Stadt.

Mit dem Labyrinth aus 150 bienenfreundlich bepflanzten Hochbeeten kombiniert mit wohltuenden Komplimenten hat die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) seit dem 6. Juni für einen beliebten Treffpunkt auf dem Koberg gesorgt und eine blühende Kulisse für die Liveauftritte im Rahmen des Kultursommers und der neuen Veranstaltungsreihe POPUP in Lübeck geschaffen. Die Hochbeete finden nach dem Abbau auf dem Koberg in Lübecker Kindergärten, Schulen, in der Nachbarschaft und im öffentlichen Raum ein neues Zuhause und werden auch weiterhin zum Urban Gardening beitragen.

"Der Komplimentegarten war drei Monate lang ein Ort der Freude und der Kommunikation. Die positive Resonanz war überwältigend und zeigt, wie sehr diese kreative Form der Stadtraumgestaltung und der lebendigen Stadtkultur sowohl von den Bürgerinnen und Bürgern als auch von den Gästen in der Stadt angenommen und gewertschätzt wird," freut sich Lübecks Stadtpräsident und LTM-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Puschaddel. "Die Altstadtinsel attraktiv, funktionsfähig und lebenswert zu erhalten, ist eine der größten Herausforderungen der Stadt- und Tourismusentwicklung in Lübeck und ich freue mich, dass die LTM hier mit diesem innovativen Projekt erfolgreich punkten konnte."

"Es ist uns mit dem Komplimentegarten gelungen, Urban Gardening, Nachhaltigkeit und ein unbeschwertes Lebensgefühl in diesen besonderen Zeiten miteinander zu verbinden. Die Erlebnis- und Aufenthaltsqualität inmitten der Stadt konnte mit viel Grün, zahlreichen Liveauftritten lokaler Künstler und einem Strauß aus Komplimenten während der Sommermonate spürbar verbessert werden," resümiert LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas. "Es freut mich besonders, dass auch nach dem Ende des Komplimentegartens das Urban Gardening in der Stadt weitergeht und die Hochbeete samt bienenfreundlicher Bepflanzung ganz im Sinne der Nachhaltigkeit eine neue Heimat finden, in der sie liebevoll gehegt und gepflegt werden. Auch die Komplimentewerkstatt geht natürlich weiter und sorgt auch zukünftig für viele glückliche Gesichter und Momente der Wertschätzung."

Mit dem digitalen Komplimentegenerator auf www.komplimentewerkstatt.de lassen sich einfach und unkompliziert die richtigen Worte finden, um einem lieben Menschen das zu sagen, was man ihm immer schon sagen wollte. Und weil es so viel Spaß macht, Komplimente zu verschenken, plant die Komplimentewerkstatt in der Vorweihnachtszeit eine besondere Aktion, um Botschaften und liebe Weihnachtsgrüße versenden zu können.

Der Komplimentegarten ist eine Aktion der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) im Rahmen der Stadtmarketing-Kampagne "Immer noch dieselben" und wurde von der Possehl-Stiftung Lübeck gefördert. "Immer noch dieselben" ist eine Initiative der LTM in Kooperation mit dem Lübeck Management e.V. und der Wirtschaftsförderung Lübeck und in enger Abstimmung mit den zuständigen städtischen Bereichen.

Der Komplimentegarten verabschiedet sich nach drei Monaten langsam. Foto: LTM

Der Komplimentegarten verabschiedet sich nach drei Monaten langsam. Foto: LTM


Text-Nummer: 147277   Autor: LTM/Red.   vom 16.09.2021 um 10.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.