Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Leben auf dem Parkstreifen

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 17.09.2021, 17.31 Uhr: Einige Autofahrer haben sich am Freitag in der Mühlenstraße gewundert: Teile der Parkstreifen belegt. Hier saßen Menschen, die malten, diskutierten oder einfach nur gemütlich einen Kaffee getrunken haben.

Bild ergänzt Text

Natürlich hatten die Passanten viele Fragen. So erklärte Silke Langenmack von "Fairtrade" mit Bildern, wie der Raum an Straßen besser genutzt werden könnte.

Bild ergänzt Text

Eine originelle Idee hatte auch Ulima Schneider. Sie hat den Passanten angeboten, mit ihre zusammen zu malen.

Bild ergänzt Text

Auch die Initiative Radentscheid beteiligte sich am "Parking Day". Martin Brüning konnte zahlreiche Unterschriften für das Volksbegehren sammeln. Bereits über 4000 Lübeck haben sich mit ihrer Unterschrift der Forderungen nach mehr und besseren Radwegen angeschlossen, berichtet er.

Am dritten Freitag im September wird in vielen Ländern der "Parking Day" begangen. Dann zeigen Fußgänger, wie viel Platz durch parkende Autos verloren geht. In Lübeck findet die Aktion seit einigen Jahren in der Mühlenstraße statt.

Familie Brüning und Meike Hietze haben es sich auf dem Parkstreifen gemütlich eingerichtet. Fotos: JW

Familie Brüning und Meike Hietze haben es sich auf dem Parkstreifen gemütlich eingerichtet. Fotos: JW


Text-Nummer: 147309   Autor: JW   vom 17.09.2021 um 17.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.