Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kahlschlag bei der Kirchenmusik in Lübeck?

Lübeck: Archiv - 18.09.2021, 15.44 Uhr: Am Montag tagt die Synode des Kirchenkreises. Vermutlich werden Einsparungen bei der Kirchenmusik beschlossen. Eine Initiative von Mitgliedern der Chöre der Innenstadtkirche möchte das verhindern. 524 Lübecker unterstützen ihr Anliegen.

"Die beabsichtigte Streichung von Sondermitteln für die Kirchenmusik im gesamten Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg würde für die Lübecker Innenstadt die Reduzierung der bisherigen 3,5 A-Stellen (Dom 75% + 25% Assistenz, St. Marien 100%, St. Aegidien 100%, St. Jakobi 50%) auf höchstens 1,5 A-Stellen bedeuten", berichtet Erik Marr, der eine Petition gestartet hat, die bereits von 524 Lübeckern unterschrieben wurde. "Für die zwei größten und wichtigsten Kirchen der Stadt, Dom und St. Marien, gäbe es nur noch einen einzigen gemeinsamen Kirchenmusiker."

Die Initiative "Kirchenmusik-retten" spricht von einem Kahlschlag und warnt vor den Folgen: "Die Kirchenmusik ist der Türöffner für kirchenferne Menschen. Neben dem Kulturellen Beitrag im Leben der Stadt, bietet die Kirchenmusik auch ein unersetzliches Bildungsangebot für Jung und Alt. Kirchenmusik in Lübeck ist ein Aushängeschild mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus!"

Die Synode des Kirchenkreises tagt am Montag in Groß Grönau. Klar ist, dass es Kürzungen geben muss. An welchen Stellen, entscheiden dann die Vertreter der Gemeinden.

Eine Initiative versucht, die Kürzungen bei der Kirchenmusik zu verhindern. Foto: JW/Archiv

Eine Initiative versucht, die Kürzungen bei der Kirchenmusik zu verhindern. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 147314   Autor: VG   vom 18.09.2021 um 15.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.