Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecker Forum für Migranten bei Empfang in Kiel

Lübeck: Die Jubiläumsfeier „40 Jahre Referat für Migration“ in Kiel fand Covid-19 bedingt mit viel weniger Gästen statt, als der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Dr. Ulf Kämpfer, gewünscht hätte - dafür wurde es ein sehr emotionaler Abend. Auch das Lübecker Forum für Migranten war eingeladen.

Die Stimmung im Kieler Rathaus war ergriffen, als von den Anfängen des Referats und vom Erlebten in all den Jahren berichtet wurde. Die Leiterin des Referats für Migration, Anuschka Abutalebi, hielt das Motto des Abends mit „Ein Blick zurück nach vorn“ fest.

Im Namen des Forums für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck, hat Spyridon Aslanidis, als Vorstandsvorsitzender, dem Oberbürgermeister und der Referatsleiterin zum Jubiläum gratuliert und die herzlichsten Grüße aus Lübeck übermittelt. Geschenkt wurden eingerahmte Postkarten von der Antirassismusaktion „Solidarity for Minneapolis“ des Lübecker Forums, welche 2020 als Zeichen der Solidarität mit George Floyd und seinen Angehörigen initiiert wurde.

"Auch die Freude über das Wiedersehen mit Vertretern des Forums für Migrantinnen und Migranten der Landeshauptstadt Kiel war sehr groß", berichtet Aslanidis. "Beide Foren haben immer vertrauensvoll und gut auf Landesebene zusammengearbeitet."

In der Diskussionsrunde mit Dr. Ulf Kämpfer, Anuschka Abutalebi und Dr. Mark Terkessidis hob Spyridon Aslanidis die für das Lübecker Forum wichtigen Themen Bildungs- und Chancengerechtigkeit sowie Abbau des strukturellen Rassismus hervor. "In der folgenden breiten und tiefen Diskussion wurde deutlich, dass differenziert, offen und direkt mit den Themen umgegangen werden muss, sonst wird sich nichts verbessern."

Weitere Wortbeiträge, wie vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kieler Forums, Dr. Opayi Mudimu, machten Herausforderungen, Potenzial und Handlungsbedarf in den nächsten Jahren deutlich, „was weiterhin die ununterbrochene aktive Rolle des Oberbürgermeisters und des Referats für Migration auf kommunaler Ebene erfordert“, so Aslanidis abschließend. „Das Lübecker Forum wünscht für die nächsten Jahre weiterhin Kraft, viel Erfolg und den Erhalt der guten Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, wie mit unseren hervorragenderen Vorstandskollegen des Kieler Forums.“

Spyridon Aslanidis mit Referatsleiterin Anuschka Abutalebi und Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. Foto: Forum

Spyridon Aslanidis mit Referatsleiterin Anuschka Abutalebi und Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. Foto: Forum


Text-Nummer: 147375   Autor: Forum/red.   vom 21.09.2021 um 12.24 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.