Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Brennendes Bett in Klinik löst Großeinsatz aus

Lübeck - St. Jürgen: Am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage der Uni-Klinik aus. Kurze Zeit später wurde gemeldet, dass auf einer Station ein Bett brenne. Die Station wurde sofort evakuiert. Die Feuerwehr rückte mit zwei kompletten Löschzügen, dem Führungsdienst und mehreren Freiwilligen Feuerwehren aus.

Bild ergänzt Text

Die Werkfeuerwehr des UKSH konnte das Bett schnell ablöschen. Die Berufsfeuerwehr unterstütze die Entrauchung des Gebäudeteils. Die Einsatzkräfte konnten dann schnell wieder abrücken. Sechs bis acht Personen wurden anschließend mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung untersucht.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Einsatz konnte schnell beendet werden. Die Werkfeuerwehr hatte den Brand bereits gelöscht. Fotos: STE

Der Einsatz konnte schnell beendet werden. Die Werkfeuerwehr hatte den Brand bereits gelöscht. Fotos: STE


Text-Nummer: 147403   Autor: VG   vom 22.09.2021 um 12.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.