Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erfolgreicher Neuanfang: Lübecks beste Friedhofgärtnerin

Lübeck: Große Freude bei der Gärtnerei Hinze: Sarina Duve hat ihre Ausbildung zur Friedhofsgärtnerin bei dem Traditionsunternehmen nicht nur als Beste in Lübeck absolviert. "Wir sind auch so stolz, dass sie ihre Lehre als Zweitbeste in ganz Schleswig-Holstein abgeschlossen hat", sagt Ausbilderin Sabine Watzinger.

"Für mich stand immer fest: Ich möchte einen kreativen Beruf machen und am liebsten draußen an der frischen Luft sein" sagt Sarina Duve, die zu ihrem heutigen Traumberuf erst über Umwege kam. Als die heute 46-Jährige ins Berufsleben startete, war die Fotografie ihre vermeintliche Erfüllung. Sie begann eine Ausbildung, schloss erfolgreich als Gesellin ab - arbeitete jahrelang hinter der Kamera. "Nach der Geburt meines Sohnes war der Reiz dann groß, etwas Neues zu wagen", erinnert sich die Lübeckerin.

Der Umgang mit Pflanzen und Blumen, das Gestalten und die Pflege von Grabanlagen fand Sarina Duve spannend. "Sie kam als Praktikantin zu uns - und es gefiel ihr so gut, dass sie geblieben ist", erinnert sich ihre Ausbilderin Sabine Watzinger. Mit Unterstützung der Agentur für Arbeit startete Duve beruflich noch einmal neu durch - und beeindruckte Kollegen und Ausbilder. "Frau Duve ist fachlich aber auch als Mensch einfach großartig", lobt Watzinger. Sarina Duve bezeichnet ihre Arbeit als Traumberuf. "Es gibt so viele Möglichkeiten sich kreativ auszudrücken und mit seiner Arbeit Menschen glücklich zu machen - das ist einfach schön ."

Ausdrücklich lobt sie ihre Kollegen in der Gärtnerei: "Es ist bemerkenswert und wahrlich nicht selbstverständlich wieviel hier für Auszubildende getan wird - wie sehr wir gefördert werden." Die 46-Jährige weiß aber auch, was sie an ihrer Familie hat: "Mein Mann und mein Sohn haben mich besonders in der Phase des Lernens für die Prüfungen unterstützt." Mit einem Schmunzeln erinnert sie sich an viele Morgen, an denen sie gemeinsam mit ihrem Sohn zur Schule gefahren ist. "Wir hatten halt beide Unterricht, wenn auch an verschiedenen Schulen."

Wie erfolgreich Sarina Duve ihre Prüfungen abgeschlossen hat, beeindruckt auch die Ausbilderin. "Ich weiß gar nicht, wann und wie sie sich so viel Fachwissen angeeignet hat", sagt Sabine Watzinger. Natürlich bleibt die Top-Auszubildende der Gärtnerei auch nach Ende der Lehre erhalten. "Besonders spannend finde ich, wie sich das Thema Nachhaltigkeit und der umweltschonende Umgang mit Ressourcen auch auf unser Arbeitsgebiet auswirkt", sagt Sarina Duve, die eigenen Worten zufolge keine Lieblingsjahreszeit hat. "Ob Herbst, Winter, Sommer oder Frühling - jede Zeit hat ihren besonderen Reiz und ich kann ganz offen und ehrlich sagen, dass ich immer gern draußen bin. Und selbst der Winter hat seine Sonnenseite."

Ausbilderin Sabine Watzinger (rechts) freut sich mit Sarina   Duve über den Erfolg. Foto: Gärtnerei Hinze

Ausbilderin Sabine Watzinger (rechts) freut sich mit Sarina Duve über den Erfolg. Foto: Gärtnerei Hinze


Text-Nummer: 147524   Autor: Gärtnerei Hinze/Red.   vom 28.09.2021 um 10.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.