Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Pedelec-Fahrer stürzt und beleidigt Polizisten

Ostholstein: Am Montagabend, dem 27. September 2021, stürzte ein Pedelec-Fahrer im Badeweg in Scharbeutz. Er verletzte sich bei dem Unfall, wollte sich nicht behandeln lassen und beleidigte die alarmierten Polizisten. Ein Rettungswagen brachte ihn mit Polizeibegleitung ins Krankenhaus.

Gegen 22.25 Uhr befuhr der 38-Jährige den Badeweg mit seinem Pedelec und stürzte dort offensichtlich ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Da er sich hierbei verletzte, sollte er im Krankenwagen behandelt werden. Der Mann lehnte das jedoch ab, schlug plötzlich um sich und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Diese konnten ihn daraufhin festhalten, sodass durch die Schläge niemand verletzt wurde.

Da er sich noch immer sehr aggressiv zeigte und eine Behandlung seiner Verletzungen erforderlich war, brachten ihn Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, mit Begleitung eines Streifenwagens, in ein Neustädter Krankenhaus. Im weiteren Verlauf stellten die Beamten der Polizeistation Scharbeutz fest, dass der Fahrzeugführer augenscheinlich alkoholisiert war. Deswegen wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Der 38-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Beleidigung verantworten.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 147526   Autor: PD Lübeck/red.   vom 28.09.2021 um 11.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.