Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kostenloser Lichtcheck beim TÜV-Nord

Lübeck: Jede Jahreszeit kommt mit ihren eigenen Herausforderungen für Autofahrerinnen und Autofahrer. Im Herbst sind es vor allem die Dunkelheit, Regen und eine tief stehende Sonne, die die Teilnahme am Straßenverkehr erschweren. Umso wichtiger für die Sicherheit ist jetzt eine einwandfreie Lichtanlage am Fahrzeug. Deshalb führt die TÜV Nord-Station Lübeck auch in diesem Jahr einen kostenlosen Lichtcheck im gesamten Oktober durch.

Im Rahmen der Untersuchung werden alle Lichtquellen, also alles von den Hauptscheinwerfern bis hin zu den Bremslichtern, geprüft. "Wir freuen uns, mit unserer alljährlichen Aktion für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen", so Kai Wrage, Leiter der TÜV Nord-Station Lübeck.

"Insbesondere bei herbstlichen Witterungsbedingungen sind funktionstüchtige und richtig eingestellte Scheinwerfer unverzichtbar." Sind sie zu hoch eingestellt, können sie Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn blenden oder Vorausfahrende beim Blick in den Rückspiegel irritieren. Sollten sie zu niedrig eingestellt sein, wird das eigene Sichtfeld begrenzt, sodass mögliche Hindernisse oder Gefahren nicht rechtzeitig erkannt werden. Aber auch andere Lichter wie die Blinker, Bremslichter oder Nebelscheinwerfer und - schlussleuchten sind wichtige Sicherheitsfaktoren bei Dunkelheit und Nebel.

Wrage ergänzt: "Mängel an der Beleuchtungsanlage sind ein unterschätztes Problem, obwohl sie zu den häufigsten Beanstandungen bei der Hauptuntersuchung zählen und somit für ein Nichtbestehen verantwortlich sind." Das generelle Sicherheitsrisiko, das damit einhergeht, wird häufig nicht wahrgenommen oder unterschätzt, sodass es schlimmstenfalls zum Unfall kommt. TÜV Nord Lübeck freut sich somit über eine rege Beteiligung, damit einem sicheren Auto-Herbst nichts mehr im Wege steht.

Kai Wrage leitet die Prüfanlage sowie für die Lkw-Station in der Steinbrücker Straße. Foto: TÜV Nord

Kai Wrage leitet die Prüfanlage sowie für die Lkw-Station in der Steinbrücker Straße. Foto: TÜV Nord


Text-Nummer: 147527   Autor: TÜV Nord/Red.   vom 28.09.2021 um 12.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.