Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Echtzeit-Ortung: Dräger schließt Exklusivvertrag mit Sony

Lübeck: Zum 1. September 2021 hat Dräger Design, Entwicklung und Marketing der RTLS-Ortungslösung von Sony Network Communications Europe übernommen und wird das Echtzeit-Ortungssystem weiterführen. Im Rahmen des Übergangs zu Dräger wird das Branding geändert und das System nicht länger unter der Marke "Visilion" geführt. Das Ortungssystem wird in Dräger Discover umbenannt und als Teil des wachsenden Medizintechnik-Portfolios von Dräger verkauft.

Damit kann Dräger Krankenhäuser dabei unterstützen, Arbeitsabläufe im Akutbereich durch ständig verfügbare Standortinformationen und Echtzeit-Services weiter zu verbessern. Bestehende Installationen und Kunden des Ortungssystems werden auch zukünftig auf dem gewohnten Service-Niveau betreut.

Kliniken müssen zunehmend kostensparend arbeiten und gleichzeitig den Patienten-Outcome verbessern. Die rasche Lokalisierung von Medizintechnik, aber auch von Klinikpersonal, Patienten bis hin zu Besuchern kann dabei helfen. Echtzeit-Informationen reduzieren die zeitraubende Suche und ermöglichen zugleich mehr Zeit für die Patientenbetreuung. Diesen Mehrwert haben eine Vielzahl implementierter klinischer RTLS-Anwendungen in der jahrelangen Partnerschaft von Sony und Dräger bewiesen.

"RTLS bietet nicht nur einen hohen Mehrwert für unser Data Driven Services- und Digital Solutions-Portfolio sondern auch die Grundlage für völlig neue Dräger-Services im Krankenhaus. Diese werden wir gemeinsam mit bestehenden und neuen Kunden erfolgreich voranbringen, um so die Effizienz von klinischen Arbeitsabläufen und -prozessen weiter zu verbessern", so Jens Altmann, President Business Unit Data Business bei Dräger.

Künftig plant Dräger die RTLS-Lösung Dräger Discover auf der bestehenden Plattform digitaler Services von Dräger auszubauen und so die wachsende Nachfrage nach einem umfassenden Angebot zur Verbesserung der Arbeitsabläufe in der Akutversorgung zu bedienen. Neue Funktionen werden künftig modular erweiterbar sein. Die Bereiche Patienten-Navigation und -Tracking sowie die Überwachung und Unterstützung von Hygiene-Routinen stellen dabei beispielhaft geeignete Anwendungsfelder dar.

Dräger ist in mehr als 190 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter

Die rasche Lokalisierung von Medizintechnik durch EchtzeitInformationen soll zeitraubendes Suchen reduzieren. Foto: Drägerwerk
AG & Co. KGaA

Die rasche Lokalisierung von Medizintechnik durch EchtzeitInformationen soll zeitraubendes Suchen reduzieren. Foto: Drägerwerk AG & Co. KGaA


Text-Nummer: 147567   Autor: Drägerwerk AG/Red.   vom 30.09.2021 um 10.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.