Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Impfaktionen an den Schulen enden

Schleswig-Holstein: Bereits fast jeder Zweite (48,1%) der 12–17jährigen Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner ist jetzt vollständig gegen Corona geimpft. Nach eineinhalb Monaten enden am 1. Oktober die Impfaktionen an den Schulen in Schleswig-Holstein. Das Land ist bei der Impfquote damit Spitzenreiter im Bundesvergleich bei den Impfungen der unter 18-Jährigen.

Seit dem 19. August 2021 hatte das Land die Impfungen für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren sowie Beschäftige an den Gemeinschaftsschulen und Gymnasien durch mobile Impfteams der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) angeboten. Die Impfaktionen konnten somit direkt mit der Veröffentlichung der Empfehlung der ständigen Impfkommission für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren starten. An rund 250 Standorten wurden in den vergangenen eineinhalb Monaten die Impfungen mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer durchgeführt.

Gesundheitsminister Heiner Garg betont: „Vor allem Kinder und Jugendliche mussten in den letzten eineinhalb Jahren sehr viele Einschränkungen in Kauf nehmen, auf viele Kontakte und lange Zeit auf das gemeinsame Lernen verzichten. Es freut mich, dass so viele junge Menschen die Möglichkeit einer Impfung an ihrer Schule genutzt haben. Damit leisten sie einen Beitrag zum eigenen Gesundheitsschutz und zu unser aller Rückkehr in ein weitgehend normales Leben. Mein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die die Impfaktionen an den Schulen ermöglicht haben. Nutzen Sie zukünftig weiterhin die Angebote bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie die offenen Impfaktionen.“

Nach Abschluss der Impfaktionen an den Schulen sowie der Schließung der Impfzentren in Schleswig-Holstein können Personen ab 12 Jahren weiterhin zahlreiche Impfangebote nutzen. Der Schwerpunkt der Impfangebote konzentriert sich nun auf die Praxen von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten. Teilnehmende und registrierte Praxen sind online unter arztsuche.kvsh.de zu finden.

Außerdem werden an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein temporäre Impfstellen eingerichtet sowie finden weiterhin offene Impfaktionen statt. Über die Standorte wird regional und auf www.impfen-sh.de informiert.

Die Impfaktionen an den Schulen in Schleswig-Holstein enden am Freitag. Symbolbild

Die Impfaktionen an den Schulen in Schleswig-Holstein enden am Freitag. Symbolbild


Text-Nummer: 147570   Autor: SozMi   vom 30.09.2021 um 13.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.