Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

50 Jahre Lübecker Psychotherapietage

Lübeck: Nachdem im letzten Jahr erstmals die traditionelle Fachtagung abgesagt werden musste, kommen nun erfreulicherweise in der Zeit vom 3. bis 7. Oktober 2021 in der Oberschule zum Dom Ärzte und Ärztinnen, Psychologen und Psychologinnen sowie Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche zusammen. Am Montagabend gibt es einen öffentlichen Vortrag zum Thema der Tagung: Zukunft.

Die Jubiläumstagung lädt zum Rückblick in die Jahre ihrer Gründung ein. Mehr noch aber zu einem Ausblick in eine „schon begonnene Zukunft“, mit dem Anliegen als Weiterbildungsveranstaltung für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, der ganzheitlichen Betrachtungsweise von seelischer wie körperlicher Erkrankung verpflichtet zu bleiben.

Hierzu wird ein umfangreiches Fortbildungspaket in Seminaren und Gruppen angeboten. Namhafte Referenten stellen Fragen in den Plenarvorträgen. Wie sind die Auswirkungen der Pandemie auf Psyche und Psychotherapie? Wie wird die Zukunft von internetbasierten Interventionen in der Psychotherapie sein? Bestehende Therapieverfahren werden auf ihren Nutzen hinterfragt, ebenso die Entwicklung von Veränderungen der Ausbildungskonzepte für Psychotherapie.

Wie stellt sich die Zukunft der Psychotherapie aus gesundheitsökonomischer Sicht dar? Wo stehen wir auf dem Weg in eine neurobiologisch informierte Psychotherapie der Zukunft? Und schließlich widmen sich die Teilnehmer mit dem Vortrag „Über Grenzen..., Psychoanalyse in Deutschlands Osten“, den Fragen zur gemeinsamen Zukunft von Ost und West.

Am Montag, dem 4. Oktober um 20 Uhr hält Prof. Dr. Hartmut Rosa, Jena, in der Aula der Oberschule zum Dom den traditionellen öffentlichen Abendvortrag zum Thema „Zukunft“. Hartmut Rosa ist seit 2005 Professor für Allgemeine und theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und seit 2013 Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt. Zu seinen Veröffentlichungen gehören: Identität und kulturelle Praxis (1998), Beschleunigung (2005), Resonanz (2016) und Unverfügbarkeit (2018).

Alle interessierten Lübecker und Lübeckerinnen sind herzlich willkommen, in diesem Jahr leider ausschließlich online, am Vortrag teilzunehmen und können sich unter www.luebecker-psychotherapietage.de für die Veranstaltung anmelden.

Prof.Dr. Hartmut Rosa hält am Montag den öffentlichen Vortrag zum Thema Zukunft. Foto: juergen-bauer.com

Prof.Dr. Hartmut Rosa hält am Montag den öffentlichen Vortrag zum Thema Zukunft. Foto: juergen-bauer.com


Text-Nummer: 147606   Autor: Veranstalter   vom 02.10.2021 um 11.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.