Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mann geht mit Kleidung baden: Großeinsatz in Travemünde

Lübeck - Travemünde: Gleich mehrere Notrufe erreichten am Samstagmittag um kurz vor 14 Uhr die Polizei: In Travemünde war ein bekleideter Mann mit Gepäck bis an das Ende des Badesteges gegangen, ins Wasser gesprungen und schwamm ins offene Meer.

Bild ergänzt Text

Feuerwehr, Taucher, DGzRS, Polizei und ein Rettungshubschrauber eilten zum Einsatzort. Die Suche nach dem Mann war schnell beendet. Er war nicht ins offene Meer geschwommen, sondern an den Strand. Dort stieg er immer noch bekleidet auf der 15 Grad kalten Ostsee.

Bild ergänzt Text

Die Polizei übergab den Mann an den Rettungsdienst. Er war leicht unterkühlt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Motive des Mannes sind unbekannt. Da bekleidetes Baden in der Ostsee - auch mit Gepäck - nicht verboten ist, haben die Beamten nicht weiter ermittelt.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten schnell wieder einrücken. Der Mann war an Land geschwommen. Fotos: Karl Erhard Vögele

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten schnell wieder einrücken. Der Mann war an Land geschwommen. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 147608   Autor: VG   vom 02.10.2021 um 17.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.