Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vollsperrung der Mecklenburger Straße wird verlängert

Lübeck - Schlutup: Die Bauarbeiten am Bahnübergang verzögern sich. Eigentlich sollte der Verkehr ab diesem Wochenende wieder fließen können. Die Freigabe wurde auf den 18. Oktober verschoben, teilt die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Die Vollsperrung der Mecklenburger Straße für den Kfz-Verkehr zwischen der Einmündung „Alte Mühle bis „Müllergrund“ bleibt bis Montag, 18. Oktober 2021, bestehen. Mit einer Freigabe für den Verkehr ist dann im Laufe des Vormittags zu rechnen.

Eine ausgeschilderte Umleitung ist über die Bundesstraße B 104 und die Wesloer Straße eingerichtet. Für die rund drei Kilometer lange Umleitungsstrecke ist mit einer zusätzlichen Fahrtzeit von etwa 15 Minuten zu rechnen.

Für Fußgänger und Radfahrer ist der Bahnübergang über einen daneben eingerichteten Übergang durchgehend passierbar.

Die Vollsperrung der Mecklenburger Straße in Lübeck-Schlutup erfolgt aufgrund der Baumaßnahmen im Zusammenhang mit dem Ersatzneubau des Bahnübergangs. Unter anderem entstehen "regelkonforme" Rad- und Gehwege. Außerdem war die Technik des Bahnübergangs veraltet und Ersatzteile kaum noch zu bekommen. Die Kosten für die Maßnahme liegen bei 1,69 Millionen Euro.

Die Sperrung der Mecklenburger Straße wird bis zum 18. Oktober verlängert. Foto: Oliver Klink/Archiv

Die Sperrung der Mecklenburger Straße wird bis zum 18. Oktober verlängert. Foto: Oliver Klink/Archiv


Text-Nummer: 147726   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 08.10.2021 um 11.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.