Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ein pinkes Holstentor für einen Abend

Lübeck - Innenstadt: Das Lübecker Holstentor zeigte sich am Montagabend in einer ungewöhnlichen Farbgebung. Viele Handys und Kameras lichteten das Lübecker Wahrzeichen in pink ab. Lübeck setzt damit ein Zeichen zum Weltmädchentag.

Bild ergänzt Text

Auf Initiative von "Plan International" haben die Vereinten Nationen (UN) den 11. Oktober als Welt-Mädchentag ausgerufen. Seit 2012 macht Plan International zu diesem UN-Tag mit der pinkfarbenen Illuminierung bekannter Wahrzeichen und Gebäude in Deutschland auf die Situation von Mädchen weltweit aufmerksam. Auch Lübeck ist seit Jahren dabei.

Bild ergänzt Text

Mädchen und junge Frauen auf dieser Welt bestärken, ihre Rechte wahrzunehmen, Missstände aufzuzeigen und ihnen entgegenzuwirken – das ist das Ziel der Kinderrechtsorganisation Plan International. Zum Welt-Mädchentag der Vereinten Nationen am 11. Oktober legt Plan International dieses Jahr einen besonderen Fokus auf das Thema „Falschinformationen im Netz“ und deren spezielle Auswirkungen auf Mädchen und junge Frauen.

Bild ergänzt Text

Eigentlich wollte auch die MuK an der Aktion teilnehmen. Das klappte aber durch den Umbau nicht.

Das Holstentor wurde am Montagabend pink angestrahlt. Fotos: JW

Das Holstentor wurde am Montagabend pink angestrahlt. Fotos: JW


Text-Nummer: 147779   Autor: Plan/red.   vom 11.10.2021 um 20.53 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.