Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Operette am Klavier: Jubiläumskonzert im Geisler

Lübeck: Der Verein "Operette in Lübeck" veranstaltet am Sonntag, dem 17. Oktober um 14.30 Uhr das Eröffnungskonzert der 20. Saison der erfolgreichen Reihe "Operette am Klavier" im Geisler-Theater. Unter dem Motto "Vor 100 Jahren uraufgeführt" erklingen Ausschnitte aus Operetten der "silbernen" Ära.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Eduard Künneke ("Der Vetter aus Dingsda"), Walter Kollo ("Königin der Nacht"), Franz Lehár ("Die Tangokönigin") und Emmerich Kálmán ("Die Bajadere"). Außerdem erklingen Auszüge aus Werken von Leon Jessel; der Komponist der bekannten Operette "Schwarzwaldmädel" war von 1899 bis 1905 als Kapellmeister in Lübeck tätig.

Es singen Solisten der "Lübecker Sommeroperette", am Klavier ist Adrian Pavlov, der ehemalige Kapellmeister des Lübecker Stadttheaters, zu erleben; durch das Programm führt Operetten-Intendant Michael P. Schulz.

Termin: Sonntag, 17. Oktober 2021
Ort: Theater Geisler (Dr.-Julius-Leber-Straße 25)
Beginn: 14.30 Uhr

Karten zu 12 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Konzertkasse (ehem. Weiland) und sind telefonisch vorbestellbar unter 0451/69813

Zu hören sind am Sonntag  Ausschnitte aus Operetten der silbernen Ära.

Zu hören sind am Sonntag Ausschnitte aus Operetten der silbernen Ära.


Text-Nummer: 147786   Autor: L. Sommeroperette   vom 12.10.2021 um 12.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.