Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Betrunkener Autofahrer an Ampel eingeschlafen

Lübeck - St. Jürgen: In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs, 13. Oktober, wurde der Polizei ein Auto gemeldet, welcher mit laufendem Motor an einer Ampel-Kreuzung in Lübeck stehe. Der Fahrzeugführer sei ohne Bewusstsein. Bei der Überprüfung durch eine Streifenwagenbesatzung stellte sich heraus, dass der Fahrer aufgrund des Genusses alkoholischer Getränke lediglich eingeschlafen war.

Gegen 3.30 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er an der Kreuzung Kronsforder Allee/St.-Jürgen-Ring einen Opel Astra bemerkt habe, der an der Ampel mit laufendem Motor stehe und auch bei "Grün" nicht losfahre. Eine Person sitze zusammen gesunken auf dem Fahrersitz.

Ein Streifenwagen der 4. Polizeireviers Lübeck konnte den PKW auf der Geradeausspur der Kronsforder Allee vor der Lichtzeichenanlage stadteinwärts feststellen. Der hinter dem Lenkrad zusammen gesunkene Fahrer konnte schnell geweckt werden. Ein medizinischer Notfall lag nicht vor. Bei der folgenden Fahrzeug- und Personenkontrolle entstand schnell der Eindruck, der 56-jährige Lübecker habe vor Fahrtantritt alkoholische Getränke konsumiert.

Er räumte ein, von einer Geburtstagsfeier zu kommen und dort auch Alkohol getrunken zu haben. Einen freiwilligen Alkoholtest lehnte der Opel-Fahrer aber ab.

In der Folge ordneten die eingesetzten Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Der Lübecker wird sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 147808   Autor: PD Lübeck/red.   vom 13.10.2021 um 11.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

masterofdesaster

schrieb am 13.10.2021 um 23.18 Uhr:
Vermutlich war wieder ein rücksichtsloser Radfahrer zugegen, der den armen Fahrzeugführer hypnotisiert hat. Führerscheinentzug für den Rest des Lebens, basta!

K.-H. Kutschner

schrieb am 14.10.2021 um 10.11 Uhr:
Der hat ja wenigstens das Auto noch angehalten, bevor er eingeschlafen ist.
Der besoffene Radfahrer neulich, ist während der Fahrt eingeschlafen...

Rainer Müller

schrieb am 14.10.2021 um 11.23 Uhr:
@K.-H. Kutschner

der besoffene Radfahrer, wie sie ihn nennen, war nicht betrunken, sondern hatte mutmaßlich Canabis geraucht.

Um überhaupt sein Auto an einer Ampel anzuhalten um dann glücklicherweise einzuschlafen, hat der Führer des KfZ sein Fahrzeug im Straßenverkehr bewegen müssen und glücklicherweise dabei niemanden verletzt oder getötet.

Micha

schrieb am 14.10.2021 um 11.29 Uhr:
...ganz dumm gelaufen...k h kutschner...der war gut!!!🤣🤣🤣