Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Kinderkirche zum Reformationstag im Dom

Lübeck: Archiv - 21.10.2021, 14.50 Uhr: Wer war Martin Luther? Wieso hat er die Kirche verändert? Wer hat ihm dabei geholfen? Und war er ein Supermann - oder hatte er auch manchmal Angst? Kinder ab etwa vier Jahren und ihre Eltern (oder Großeltern, Patentanten, beste Freunde...) sind herzlich eingeladen, am Sonnabend, dem 23. Oktober, um 11 Uhr im Dom auf Spurensuche zu gehen.

Pastorin Nicola Nehmzow (St. Aegidien) und Pastorin Margrit Wegner (Dom): "Dabei wollen wir uns verkleiden wie Menschen aus Luthers Zeit und selber überlegen, wie wir die Welt verändern und verbessern können. Unsere Ideen werden wir sogar weithin sichtbar und hörbar veröffentlichen, genauso wie Martin Luther".

Ein Team von Jugendlichen und Erwachsenen aus der St. Aegidien-Gemeinde und vom Dom bereitet diese Kinderkirche vor. Natürlich mit Abstand und Maske und unter Wahrung der geltenden Corona-Vorschriften.

Am Samstag wird sich im Rahmen der Kinderkirche auf Spurensuche begeben. Foto: Archiv

Am Samstag wird sich im Rahmen der Kinderkirche auf Spurensuche begeben. Foto: Archiv


Text-Nummer: 147958   Autor: Margrit Wegner   vom 21.10.2021 um 14.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.