Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei Schwerstverletzte bei Unfall auf der A20

Stormarn: Archiv - 23.10.2021, 17.24 Uhr: Am Samstag, 23. Oktober 2021, gegen 11.25 Uhr kam es zu einem schweren Unfall an der Auffahrt Mönkhagen zur A20 in Richtung Bad Segeberg. Ein Audi überschlug sich dabei und schleuderte neben die Autobahn. Die Feuerwehr musste die eingeklemmten Personen aus dem Wrack schneiden.

Bild ergänzt Text

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Nach ersten Angaben schleuderte der Audi gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich dann. Mehrere Freiwillige Feuerwehren, mehrere Rettungswagen und zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Zwei Personen wurden schwerstverletzt mit den Hubschraubern in Krankenhäuser gebracht, zwei leichter Verletzte mit Rettungswagen.

Bild ergänzt Text

Die A20 blieb bis in den Nachmittag in Richtung Segeberg gesperrt.

Die Insassen des Audi waren eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach abschneiden. Fotos: Oliver Klink, STE

Die Insassen des Audi waren eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach abschneiden. Fotos: Oliver Klink, STE


Text-Nummer: 148006   Autor: VG   vom 23.10.2021 um 17.24 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.