Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Männer wollen Fahrrad putzen und legen Bahnverkehr lahm

Lübeck: Archiv - 26.10.2021, 14.39 Uhr: Die Bundespolizisten in Lübeck wurden am Montagabend, 25. Oktober 2021, gegen 22.30 Uhr zu einem Einsatz im Lübecker Hauptbahnhof gerufen. Ein Lokführer teilte mit, dass sich Personen im Gleisbereich des Bahnhofs aufhielten. Aufgrund der ungeklärten Lage wurde der komplette Lübecker Bahnhof für den Zugverkehr gesperrt.

Die Streife der Bundespolizei machte sich auf die Suche nach den 17 und 20 Jahre alten Männern. Die Männer hatten den Bahnsteig 4 im Außenbereich im Lübecker Bahnhof verlassen und überquerten das Gleis 8 um in den Zwischenbereich zum Gleis 7 zu gelangen. Ihr Ziel war ein, von den Reinigungskräften abgestellte Eimer mit Putzutensilien.

Nachdem sie von der Streife ausgemacht wurden, forderte sie die Beamtin auf, das Gleis zu verlassen. Beide traten reumütig vor die Streife und der 17-Jährige erklärte, dass er sein Fahrrad mit den Lappen reinigen wollte. Die Idee dazu war ihm gekommen, als er die Putzutensilien sah. Dann ließ er jedoch von seinem Vorhaben ab und ging zurück über das Gleis 8.

Nach Feststellung ihrer Personalien und einem negativen Alkoholtest, wurden die beiden Männer über die Gefahren im Gleisbereich belehrt.

Beide erhielten Ordnungswidrigkeitenanzeigen und durften den Bahnhof, diesmal auf rechtem Weg, verlassen. Zusätzlich könnte die DB AG noch Forderungen wegen der Zugverspätungen an die Beiden haben. Fünf Züge erhielten insgesamt 70 Minuten Verspätung.

Fünf Züge konnten nur mit Verspätung abfahren, weil die Gleise gesperrt werden mussten.

Fünf Züge konnten nur mit Verspätung abfahren, weil die Gleise gesperrt werden mussten.


Text-Nummer: 148057   Autor: BPOL/red.   vom 26.10.2021 um 14.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.