Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kirchennacht in St. Marien zum Reformationstag

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 26.10.2021, 16.12 Uhr: Die letzten Vorbereitungen laufen: Am Vorabend des Reformationstags lädt St. Marien zur "Churchnight" ein. Das Angebot richtet sich speziell an Jugendliche ab 14 Jahren. „Es wird ein Abend für Konfirmanden in einer spirituellen Atmosphäre mit interessanten und vielleicht auch ungewohnten Zugängen zu Kirche und Glauben“, verspricht Robert Pfeifer, Pastor in St. Marien zu Lübeck.

Bereits seit 15 Jahren gehört der Abend vor dem Reformationstag den jungen Menschen im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Am 30. Oktober 2006 fand die erste Churchnight statt - und seither immer wieder, stets an einem zentralen Ort. „Im vergangenen Jahr mussten wir wegen der Pandemie leider pausieren, in diesem Jahr laden wir gleich an mehreren Orten zu einer Churchnight ein“, erläutert Robert Pfeifer. Der Marienpastor aus Lübeck ist zugleich Konfirmandenbeauftragter in der Propstei Lübeck.

Dass die Churchnight stets am Abend vor dem Reformationstag am 31. Oktober stattfindet, ist kein Zufall. Pfeifer: „Reformation heißt: Bildung, Verantwortung, Freiheit. Das haben wir Martin Luther und den Reformatoren zu verdanken - und das prägt unsere weltoffene und humane Gesellschaft.“

Mehr als 500 Jahre sind seit Luther vergangen - der Prozess der Reformation ist nach Einschätzung von Catarina Krause, Diakonin im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, aber bis heute nicht abgeschlossen. „Dafür braucht es Menschen wie Martin Luther, die sich für ihre Interessen einsetzen und die für ihre Ideale kämpfen.“

Ziel der Churchnight sei es, Grundwissen über die Reformation aufzufrischen beziehungsweise zu legen. „Durch Kreativität wollen wir die jungen Menschen an die Kerngedanken der Reformation heranführen“, erläutert Catarina Krause. Der eigentliche „Clou“ der Churchnight sei aber noch etwas ganz anderes: „Die Konfirmanden werden entdecken, dass Glaube nicht alt und verstaubt ist, sondern man die Beziehung zu Gott aktiv mitgestalten und erleben kann.“

„Wir wollen die zentralen Gedanken der Reformation auf jugendgerechte Weise erlebbar machen“, kündigt Maike Peters, Jugendreferentin beim Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, an. Das Thema Freiheit sei dabei von zentraler Bedeutung. „Wo erlebe ich mich selbst als befreit? Wo mache ich die Erfahrung, nicht frei zu sein? Wie kann ich meine eigene Freiheit verantwortungsvoll gestalten und leben?“, zählt Maike Peters die zentralen Fragen auf.

Die Churchnight in Lübeck findet in der St.-Marien-Kirche statt. Beginn ist um 18 Uhr. Anmeldungen sind erforderlich bei Maike Peters unter mpeters@kirche-ll.de

Marien-Pastor Robert Pfeifer lädt Jugendliche zur Kirchennacht ein. Foto: Kirchenkreis

Marien-Pastor Robert Pfeifer lädt Jugendliche zur Kirchennacht ein. Foto: Kirchenkreis


Text-Nummer: 148059   Autor: Kirchenkreis/red.   vom 26.10.2021 um 16.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.