Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Arbeitslosigkeit: Herbstbelebung sorgt für Tiefstand

Lübeck: Archiv - 28.10.2021, 10.20 Uhr: Die Lage am Lübecker Arbeitsmarkt hat sich auch im Oktober weiter gebessert. In der Hansestadt waren im Oktober 2021 8.489 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosigkeit ging damit um 231 (2,6 Prozent) zum Vormonat und um 929 (9,9 Prozent) zum Vorjahr zurück. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,2 Prozentpunkte zum Vormonat und um 0,9 Prozentpunkte zum Vorjahr auf 7,3 Prozent. Der Fachkräftebedarf bleibe hoch, so die Agentur für Arbeit Lübeck.

2.258 Arbeitslose wurden bei der Arbeitsagentur im Rechtskreis des SGB III ("Arbeitslosengeld I") betreut, 75 (3,2 Prozent) weniger als im September 2021 und 814 (26,5 Prozent) weniger als vor einem Jahr.

Beim Jobcenter Lübeck (Rechtskreis SGB II, "Hartz IV") waren im Oktober 2021 6.231 Arbeitslose gemeldet, das waren 156 (2,4 Prozent) weniger als im Vormonat und 115 (5,4 Prozent) weniger als vor einem Jahr.

Die anziehende Konjunktur wirkt sich auch positiv auf die Kurzarbeit aus. Es mussten im Oktober 2021 so wenig Unternehmen neu Kurzarbeit anzeigen, dass eine Veröffentlichung aus Datenschutzgründen für die Hansestadt nicht erfolgen kann. Die Anzeigen sind niedriger als vor einem Jahr und als 2019 vor der Pandemie.

Im Bezirk der Arbeitsagentur Lübeck, der die Hansestadt Lübeck und den Kreis Ostholstein umfasst, sank die Zahl der Arbeitslosen weiter auf unter 13.000 Personen.

"Die Herbstbelebung lässt die Arbeitslosigkeit unter 13.000 und damit auf den niedrigsten Stand des Jahres sinken. Das Angebot an Arbeitsstellen ist weit höher als vor der Pandemie und Fachkräfte werden händeringend gesucht. Hier bieten sich Perspektiven für Arbeitsuchende mit Berufserfahrung ebenso wie für Quereinsteigende und Berufsrückkehrende. Da Frauen häufiger als Männer aufgrund von Familien- beziehungsweise Pflegeaufgaben ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, stehen sie oft vor der Herausforderung, den Wiedereinstieg zu meistern. Unterstützung bieten ihnen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagenturen. Sie haben eine Online-Aktionswoche vom 8. bis 12. November organisiert. Unkompliziert von zu Hause können kostenlose Workshops zu Themen wie berufliche Neuorientierung, Weiterbildung, Existenzgründung und Online-Vorstellungsgespräch besucht werden. Bei einer Präsenzveranstaltung am 11. November werden außerdem die Arbeit in der Pflege beleuchtet, Einstiegsmöglichkeiten aufgezeigt und direkte Einblicke in den Alltag eines ambulanten Pflegedienstes gewährt. Weitere Informationen bietet die Internetseite www.arbeitsagentur.de. Nutzen Sie die Chance, sich zu informieren und werden Sie zur gesuchten Fachkraft", wirbt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.

"Auch für Unternehmen haben wir eine Veranstaltung organisiert, die über neue Wege der Fachkräftegewinnung und –sicherung informiert. Am 10. November ab 16 Uhr stellen unsere Fachleute in einer Online-Konferenz Möglichkeiten vor und beantworten alle Fragen. Melden Sie sich gleich per Mail unter Nord.meineBeratung@arbeitsagentur.de an", empfiehlt Dusch Unternehmen.

Die Arbeitslosenquote ist auch im Oktober erneut gesunken.

Die Arbeitslosenquote ist auch im Oktober erneut gesunken.


Text-Nummer: 148095   Autor: Agentur für Arbeit/red   vom 28.10.2021 um 10.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.