Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stadt möchte Ferienwohnungen in Travemünde begrenzen

Lübeck - Travemünde: Archiv - 31.10.2021, 14.50 Uhr: Wohnraum ist auch in Travemünde knapp. Die Stadtverwaltung hat deshalb ein "Konzept zur Steuerung von Ferien- und Zweitwohnungen in Travemünde" erarbeitet. Das Verfahren wird aufwändig. So müssen auch Bebauungspläne geändert werden.

"Die Umwandlung von Dauerwohnungen in Ferienwohnungen ist unter stadtplanerischen Gesichtspunkten insofern problematisch, weil hierdurch zunehmend Wohnraum für die Travemünder Bevölkerung verloren geht", so die Bauverwaltung in ihrem Konzept. "Hinzu kommen Beeinträchtigungen nachbarschaftlicher Bezüge, sowie nicht selten auch Störungen der Wohn- und Nachtruhe für die Wohnbevölkerung, insbesondere wenn die Ferienwohnnutzung auch mit der Nutzung zugehöriger Außenwohnbereiche einhergeht."

Doch nicht nur die Ferienwohnungen sorgen für Ärger, sondern auch die Auswärtigen mit einer Nebenwohnung für das Wochenende oder den kurzen Urlaub. In Travemünde sind 1390 Personen mit Nebenwohnsitz gemeldet. Das sind 9,4 Prozent der Bevölkerung.

Die Umwandlung in Ferienwohnungen ist in nur wenigen Bereichen grundsätzlich ausgeschlossen: Steenkamp / Kowitzberg, im Bereich Moorredder, An der Bäk / Depenhörn, Hoffmannskoppel / St.-Jürgen-Straße und am Rönnauer Weg. Die Verwaltung schlägt vor, zügig die Bebauungspläne für weitere Gebiete zu ändern. Bereits bestehende Ferienwohnungen haben dann trotzdem Bestandsschutz, eine Umwandlung von Wohnraum für touristische Zwecke ist dann aber nicht mehr möglich.

Das Konzept ist unter www.luebeck.de einsehbar.

Lübeck möchte die weitere Umwandlung von Wohnräumen in Ferienwohnungen in Travemünde verhindern. Foto: Karl Erhard Vögele

Lübeck möchte die weitere Umwandlung von Wohnräumen in Ferienwohnungen in Travemünde verhindern. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 148124   Autor: VG   vom 31.10.2021 um 14.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.