Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vermieter von Ferienwohnungen kündigen Klagen an

Lübeck: Archiv - 01.11.2021, 09.02 Uhr: Die Stadt hat ihr Konzept zur Begrenzung von Ferienwohnungen in Travemünde vorgelegt (wir berichteten). Mit Bebauungsplänen soll die Umwandlung von Wohnraum zu Ferienwohnungen verhindert werden. Die Interessenvertretung der Ferienwohnungen in Lübeck/Travemünde kündigt massiven Widerstand an!

"Im Ansatz zeichnet sich hier wieder eine Klientelpolitik ab, da es hier nur um ein Konzept zu Gunsten von Wohnraum geht und ganz gezielt gegen Ferienwohungsbetreiber gerichtet ist", sagt Karl-Heinz Brenner, Vorsitzender der Interessenvertretung Ferienwohnungen in Lübeck und Travemünde, in einer ersten Stellungnahme. "Wir werden es nicht zulassen, wie bereits in der Altstadtstadt Lübeck in 2019 geschehen, dass die Existenzen und die Altersvorsorgen von Ferienwohnungsanbieter, die diese teils schon Jahrzehnte betreiben, durch die Stadt Lübeck gezielt zerstört werden."

Ohne ein praktikables Konzept, wie man einen vernünftigen Bestandsschutz der Ferienwohnungen betreiben kann, werde die Interessenvertretung keine rechtliche Möglichkeit auslassen, "um die Stadt wirkungsvoll dahingehend zu verklagen."

Das Konzept der Stadtverwaltung wird am 8. November im Wirtschaftsausschuss und am 23. November im Hauptausschuss der Bürgerschaft diskutiert.

Die Interessenvertretung der Vermieter von Ferienwohnungen kündigt Klagen gegen das neue Konzept für Travemünde an. Foto: Karl Erhard Vögele

Die Interessenvertretung der Vermieter von Ferienwohnungen kündigt Klagen gegen das neue Konzept für Travemünde an. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 148147   Autor: IG/red.   vom 01.11.2021 um 09.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.