Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Brennendes Stroh: Brandstifter unterwegs?

Ostholstein: Archiv - 01.11.2021, 14.50 Uhr: Am Samstagabend kam es in Timmendorfer Strand zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Dort brannte ein großer Strohhaufen (wir berichteten).Am Sonntagabend, 31. Oktober, gerieten Silageballen auf einem Feld in Bad Schwartau in Brand. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

Am Samstagabend kam es zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei, nachdem ein Strohlager auf dem Gelände eines Ausbildungswerkes in Timmendorfer Strand in Brand geraten war (wir berichteten). Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Kurz nach 20 Uhr am Sonntagabend waren Beamte des Polizeireviers Bad Schwartau in der Straße Am Kleikamp in Bad Schwartau eingesetzt, wo mehrere Silageballen in voller Ausdehnung brannten. Diese lagerten auf einem angrenzenden Feld. Die Löscharbeiten wurden durch die Feuerwehren Bad Schwartau und Groß Parin durchgeführt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 440 Euro.

Da eine Selbstentzündung der Ballen nach jetzigem Erkenntnisstand unwahrscheinlich erscheint, ermittelt die Kriminalpolizeistelle Bad Schwartau wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zeugen, die am Freitag- oder Samstagabend im Bereich der Brandstellen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0451/2207557 oder per E-Mail an BadSchwartau.KPSt@polizei.landsh.de zu melden.

Nachdem es an zwei Abenden zu Strohbränden gekommen ist, ermittelt die Kriminalpolizei Bad Schwartau. Foto: STE

Nachdem es an zwei Abenden zu Strohbränden gekommen ist, ermittelt die Kriminalpolizei Bad Schwartau. Foto: STE


Text-Nummer: 148160   Autor: PD Lübeck/red.   vom 01.11.2021 um 14.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.