Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schwierige Suche nach Gas-Leck

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 01.11.2021, 21.52 Uhr: Die Brandenbaumer Landstraße musste am Montagabend für über zwei Stunden voll gesperrt werden. Grund war ein Gasaustritt, der nur schwer zu lokalisieren war. Auch die Keller von vier Häusern waren betroffen.

Bild ergänzt Text

Gegen 19 Uhr alarmierte ein Passant die Feuerwehr. An der Ecke Brandenbaumer Landstraße / Hohewarter Weg war ihm sehr starker Gasgeruch aufgefallen. Feuerwehr und der Notdienst der Stadtwerke rückten an. Sie konnten eine erhöhte Gaskonzentration in den Telekommunikationsschächten an der Straße finden. Offenbar durch die Leitungsisolationen war auch Gas in vier Keller gelangt. Die Feuerwehr evakuierte den Bereich. Die Anwohner konnten sich in einem Bus aufwärmen.

Bild ergänzt Text

Die Suche nach dem Leck gestaltete sich schwierig, da unklar war, wo die Gasleitung beschädigt war und das Erdgas in die anderen Schächte gelangen konnte. Gegen 21.30 Uhr waren die Schächte ausreichend belüftet. Eine Explosionsgefahr war ausgeschlossen. Die Straße konnte wieder freigegeben werden.

Bild ergänzt Text

Die Anwohner von sechs Häusern mussten aber auch den weiteren Abend im Bus verbringen. Noch in der Nacht werden Bauarbeiter die Straße öffnen, um nach dem Leck zu suchen. Ob es Verkehrsbehinderungen oder eine Straßensperrung kommt, war am Abend noch unklar.

Das eigentliche Leck ist offenbar klein. Anwohner berichten, dass seit Tagen immer wieder Fäulnisgeruch auftrat, der aber auch wieder verschwand.

Die Brandenbaumer Landstraße musste über zwei Stunden gesperrt werden. Fotos: VG

Die Brandenbaumer Landstraße musste über zwei Stunden gesperrt werden. Fotos: VG


Text-Nummer: 148167   Autor: VG   vom 01.11.2021 um 21.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.