Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neu in Lübeck: Café für Krebspatienten

Lübeck: Archiv - 03.11.2021, 10.48 Uhr: Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft e.V. lädt Krebspatient ab sofort jeden zweiten Dienstag im Monat von 15 bis 17 Uhr zum Café für Krebspatienten ein. Im Café Steinhusen, Am Burgfeld 3, in Lübeck können sie sich in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen austauschen und miteinander ins Gespräch kommen. Zu jedem Termin ist darüber hinaus ein kurzer Expertenvortrag geplant.

Zum Starttermin am 9. November wird Dr. Merwe Carstens, Chefärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin der Sana Kliniken Lübeck, die Anwesenden mit einem kurzen Vortrag über Nebenwirkungen bei einer Chemotherapie informieren. Das Café für Krebspatienten versteht sich nicht als Selbsthilfegruppe, sondern als ungezwungene Zusammenkunft. In geselliger Runde informieren sich die Gäste über wechselnde Themen und tauschen sich nicht nur über ihre Erkrankung aus, sondern plaudern auch über alltägliche Themen und genießen die gemeinsame Zeit bei Kaffee und Kuchen.

Betreut wird das Angebot von Veronika Dörre und Petra Marquardt. Beide sind schon lange ehrenamtlich für die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft in Lübeck tätig und freuen sich auf den Austausch mit den Gästen.

Eine Teilnahme ist unter Anwendung der 3G-Regeln möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Krebspatient sind herzlich eingeladen sich bis zum 5. November unter Tel. 0162/4212883 oder doerre@krebsgesellschaft-sh.de anzumelden.

Das Café für Krebspatienten versteht sich nicht als Selbsthilfegruppe, sondern als ungezwungene Zusammenkunft. Symbolbild: Archiv

Das Café für Krebspatienten versteht sich nicht als Selbsthilfegruppe, sondern als ungezwungene Zusammenkunft. Symbolbild: Archiv


Text-Nummer: 148180   Autor: Krebsgesell. SH   vom 03.11.2021 um 10.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.