Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Sonderfahrten mit dem Triebwagen nach Schlutup

Lübeck: Archiv - 03.11.2021, 14.10 Uhr: Am dritten Adventwochenende, dem 11. und 12. Dezember 2021, lädt die „Interessengemeinschaft Kulturlokschuppen Neumünster“ auf einen vorweihnachtlichen Ausflug mit dem VT 628 um die Lübecker Kirchtürme ein.

Die 628-Gruppe der Interessengemeinschaft Kulturlokschuppen Neumünster (IKN) lässt dabei eine fast vergessene Tradition wieder aufleben: Mit der Eisenbahn rund um Lübeck. Leider gelingt das nicht ganz herum. Jedoch geht es noch von Lübeck Hauptbahnhof nach Schlutup. Am Samstag sogar mit der Möglichkeit, in die Fabrikstraße zu fahren.

Los geht es am Hauptbahnhof und der Zug fährt vorbei am Lübecker Hauptgüterbahnhof auf der Trasse in Richtung Abzweig Brandenbaum. Hier teilt sich die Strecke. Westlich führt diese zum Konstinkai, dem Standort des Müsli-Produzenten Brüggen. Der Zug befährt den östlichen Abschnitt weiter Richtung Schlutup. Vorbei an der Försterei Lübeck und dem Holzhof Wesloe geht es zum Bahnhof Schlutup. Der kurze Halt am Holzhof lässt einen "VIP Gast" zusteigen. Auf dem Holzhof findet auch ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Zurück geht es dann in umgekehrter Reihenfolge durch Lübeck zurück zum Hauptbahnhof.

Die Strecke wurde 1902 eröffnet und mit Personen und Güterverkehr bedient. Schnell siedelte sich nach der Streckeneröffnung Gewerbe und Handwerk in Schlutup an. 1916 wurde allerdings der Personenverkehr schon wieder eingestellt. Die Straßenbahn übernahm von nun an den Transport der Menschen. Bis 2015 gab es auf dem Stück Brandenbaum drei Gleisanschlüsse: einen in das Industriegebiet "Gleisdreieck" und zwei in die ehemalige Munitionsfabrik Schlutuper Tannen. Heutzutage wird in Schlutup hauptsächlich Papier umgeschlagen. Jedoch kommen ein paarmal im Jahr auch Split- und Düngezüge in die Fabrikstraße zum Entladen.

In Schlutup angekommen haben die Teilnehmer am Samstag die Option, zur Fabrikstraße herunterzufahren. Näher kommt man mit einem Zug nicht an die Trave. Es ergibt sich ein toller Blick über den Fluss nach Herrenwyk. Natürlich dürfen Fotofreunde hier auch gern ein Bild vom 628 201 an dieser besonderen Stelle machen! Tickets und weitere Informationen unter www.iknms.de

Ein Hinweis auf Weihnachtsfahrten der "Historische Eisenbahnfahrzeuge Lübeck e. V." (HEL):
• 27.11. zum Advent in Potsdam und Berlin
• 11.12. die Adventsfahrt "Lichterglanz" nach Bremen und Oldenburg
• 18.12. eine Überraschungsfahrt
Infos dazu unter www.helev.de.

Gefahren wird mit einem Triebwagen aus dem Jahr 1986. Foto: Veranstalter

Gefahren wird mit einem Triebwagen aus dem Jahr 1986. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 148190   Autor: Veranstalter/red.   vom 03.11.2021 um 14.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.