Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz bleibt in Lübeck unter 60

Lübeck: Mit 19 neuen Corona-Infektionen steigt die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") am Mittwoch, 3. November 2021, von 56,1 auf 59,3. Die Zahl der schweren Verläufe nimmt aber deutlich zu.

Am Mittwoch gab es in Lübeck einen weiteren Todesfall - den dritten innerhalb weniger Tage - in Zusammenhang mit Covid-19, drei Personen wurden mit dem Virus stationär im Krankenhaus aufgenommen. Zum Vergleich: Von Mitte Juli bis Mitte Oktober gab es in Lübeck keine Corona-Todesfälle und in über drei Monaten nur 30 Corona-Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden.

Die "7 Tage Hospitalisierungs-Inzidenz" für Schleswig-Holstein bleibt bei 2,23. 79 (+3) Schleswig-Holsteiner mit Covid-19 wurden am Mittwoch in Krankenhäusern behandelt, 23 (+3) davon auf Intensivstationen. 13 (+2) Corona-Patienten mussten künstlich beatmet werden. Es gab landesweit zwei Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus (Kreis Segeberg und Lübeck).

Die Inzidenzen der Nachbarkreise am Mittwochabend:

Herzogtum Lauenburg 113,5 (Vortag 114,0)
Nordwestmecklenburg 107,0 (Vortag 105,1)
Stormarn 90,2 (Vortag 93,1)
Ostholstein 42,2 (Vortag 36,7)

Schleswig-Holstein gesamt: 71,2 (Vortag 71,3)

Im Bundesvergleich ist die Zahl der Corona-Fälle in Lübeck niedrig.

Im Bundesvergleich ist die Zahl der Corona-Fälle in Lübeck niedrig.


Text-Nummer: 148223   Autor: VG   vom 03.11.2021 um 19.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.