Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Eine zweite Chance: Schulabschluss nachholen!

Lübeck: Das Schulamt in der Hansestadt Lübeck bietet von März bis Juni 2022 wieder die Möglichkeit des Erwerbs des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses für Personen ohne Schulbesuch sowie Schüler nicht staatlich anerkannter Ersatzschulen. Am Mittwoch, dem 12. Januar 2022, um 18.30 Uhr, findet unter Beachtung der aktuellen Hygieneschutzbestimmungen (Covid-19-Pandemie) in den Räumen der Schule Roter Hahn, Schneidemühlstraße 1, 23569 Lübeck-Kücknitz, eine Informationsveranstaltung statt.

Das Angebot richtet sich an alle:
- die zum Zeitpunkt der Prüfung (ab März 2022) das 16. Lebensjahr vollendet haben,
- die nicht Schüler oder Schülerin einer öffentlichen Schule oder einer staatlich anerkannten Ersatzschule sind,
- die noch keinen gleichwertigen Bildungsabschluss erworben haben,
- die die Externen-Prüfung höchstens einmal nicht bestanden haben,
- die ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben,
- sich hinreichend auf die Prüfung vorbereitet haben und dieses auch schriftlich belegen können. Die Prüfung wird vor einem vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein einberufenen Prüfungsausschuss abgelegt.

Anmeldeformulare für die Informationsveranstaltung im Januar können beim Schulamt in der Hansestadt Lübeck per Email an luebeck@schulamt.landsh.de oder oder können telefonisch unter der Rufnummer 0451 /122 – 4094 angefordert werden. Abgabeschluss für die vollständigen Anträge nebst Unterlagen entweder per Post oder per Email als pdf-Datei ist der 19. Januar 2022 beim Schulamt, Kronsforder Allee 2-6, 23562 Lübeck (Briefkasten im Verwaltungszentrum).

Verspätete oder unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt. Die mündlichen Herkunftssprachenprüfungen beginnen ab dem 25. März 2022; die schriftlichen Prüfungen finden vom 28. April bis 6. Mai 2022 statt.

Verspätete oder unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt.

Verspätete oder unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt.


Text-Nummer: 148235   Autor: Presseamt Lübeck   vom 06.11.2021 um 11.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.