Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Martensmann liefert wieder Rotspon nach Schwerin

Lübeck: Die Beziehungen zwischen Lübeck und Schwerin sind auf einem guten Weg: Nach einem Jahr Pandemie-Pause machte sich am Freitag der Martensmann wieder mit einem Ohm Wein auf den Weg in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Am Sonntag werden die 145,5 Liter Rotspon dort an die Bevölkerung ausgeschenkt.

Bild ergänzt Text

Am Freitagmittag startete der Martensmann am Lübecker Rathaus - natürlich erst einmal mit einem Schluck Lübecker Rotspon. Und auch für die Passanten standen einige Gläser bereit. Dann wurden Martensmann Stefan Pagel und Stadtpräsident Klaus Puschaddel von einer Kutsche abgeholt.

Natürlich musste Pagel vielen Touristen erklären, warum er mit einem Fass Wein aus dem Rathaus kommt. Vermutlich ist das Ritual 700 Jahre alt. Alljährlich wurde dem mecklenburgischen Herzog in Schwerin zum Martinstag von Lübeck aus ein Ohm Rotspon, ein Fass Wein, gesandt, damit die Fürsten sich weiter gut vertrugen. Der Brauch erlosch 1817 und wurde erst 1991 nach der Wiedervereinigung auf Vorschlag des damaligen Ministerpräsidenten Björn Engholm neu aufgenommen. Zu Tradition gehört auch, dass der Stadtpräsident von Schwerin und der Lübecker Vertreter sich öffentlich streiten, ob die Lieferung eine Pflicht oder eine Freundschaftsgeste ist. Wer dabei sein und die Lübecker Delegation unterstützen möchte, sollte am Sonntag um 14 Uhr vor das Schweriner Rathaus kommen.

Seit vergangenem Jahr steht der Lübecker Martensmann auch im "Verzeichnis Immaterielles Kulturerbe" der UNESCO-Kommission.

Im Original-Ton hören Sie Interviews mit Stadtpräsident Klaus Puschaddel und Martensmann Stefan Pagel.

Bürgermeister Jan Lindenau (links) und Stadtpräsident Klaus Puschaddel (rechts) verabschiedeten die Lübecker Delegation vor dem Rathaus. Fotos, O-Ton: JW

Bürgermeister Jan Lindenau (links) und Stadtpräsident Klaus Puschaddel (rechts) verabschiedeten die Lübecker Delegation vor dem Rathaus. Fotos, O-Ton: JW


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 148254   Autor: JW   vom 05.11.2021 um 15.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.