Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Liederabend mit jiddischen Liedern und Texten

Lübeck: Am Donnerstag, dem 11. November 2021, findet im Haus der Kulturen (Parade 12) um 19 Uhr ein Liederabend mit jiddischen Liedern und Texten statt. Das Liederabend findet im Rahmen der Reihe "Zeit des Erinnerns - für die Zukunft" statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Über Jahrhunderte war Jiddisch die Sprache, die von Millionen Menschen im osteuropäischem Raum gesprochen wurde. Das Jiddische war Eckpfeiler einer ganzen Lebenswelt vielfältiger sozialer Beziehungen vom chassidischen Rebbe im "Schtetl" bis zu Menschen aus Kunst, Schriftstellerei, Philosophie oder den sozialistisch/kommunistisch Engagierten aus dem jüdischen "Bund". Die Verfolgung und Vernichtung des europäischen Judentums durch die Nationalsozialisten hat das Jiddische an den Rand des Untergangs gebracht. Damit wurde nicht nur eine Sprache, sondern ein kulturelles Universum beinahe vollständig ausgelöscht. Die jiddischen Lieder und Texte erzählen ihre eigene Geschichte von den Sorgen, dem Leid, den Freuden und den Hoffnungen jüdischer Menschen.

Es gilt die 3 G-Regel (Zutritt haben Geimpfte, Genesene oder Getestete)

Am Donnerstag geht es auf eine Reise in Liedern durch die jiddische Welt mit Volker Schauer und Thomas Fagin.

Am Donnerstag geht es auf eine Reise in Liedern durch die jiddische Welt mit Volker Schauer und Thomas Fagin.


Text-Nummer: 148314   Autor: Haus der Kulturen/R.   vom 09.11.2021 um 13.53 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.