Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Land verschärft Corona-Maßnahmen ab 26. November

Schleswig-Holstein: Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes, die am Sonntag ausläuft, wird zunächst für eineinhalb Wochen verlängert. Ab 26. November treten Verschärfungen in Kraft. Dazu gehören auch Veranstaltungen, die nur für Genesene und Geimpfte zugänglich sind (G2).

"Mit ist der Geduldsfaden gerissen", sagte Ministerpräsident Daniel Günther am Donnerstag. Der Druck auf Ungeimpfte werde sich deutlich erhöhen. Die Zahlen seien eindeutig. Geimpfte Personen werden deutlich seltener infiziert, die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung sinke um 90 Prozent. Zu den neuen Maßnahmen gehöre auch 2G in einigen Bereichen. "Weihnachtsmärkte draußen bleiben aber möglich", so Günther. Veranstalter in Innenbereichen sollten sich aber darauf einstellen, dass die 2G-Regel zur Anwendung kommt oder die Besucherzahl kontrolliert werden muss.

Die 7 Tage Hospitalisierungs-Inzidenz sei mit 2,3 in Schleswig-Holstein zwar noch gering, aber das Land bereite sich darauf vor, Patienten aus anderen Bundesländern aufzunehmen.

Die einzige Änderung, die bereits ab kommenden Montag gilt: Wer ein Alten- oder Pflegeheim besucht, muss sich testen lassen. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene.

Die gute Nachricht für Schüler: Im Unterricht kann weiterhin auf eine Maske verzichtet werden.

Die weiteren Maßnahmen sollen kommende Woche in der Regierungskoalition diskutiert werden, wenn die neuen Bundesregelungen klar sind. Schleswig-Holstein wird sich dafür einsetzen, dass für Berufe, die mit gefährdeten Personen arbeiten, eine Impfpflicht eingeführt wird.

Die Landesregierung kündigt Verschärfungen bei der Corona-Bekämpfung ab 26. November an.

Die Landesregierung kündigt Verschärfungen bei der Corona-Bekämpfung ab 26. November an.


Text-Nummer: 148359   Autor: VG   vom 11.11.2021 um 11.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.