Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Weitere Wechsel in der Bürgerschaft

Lübeck: Freude bei den Bürgern für Lübeck: Ihre Fraktion in der Bürgerschaft wurde jetzt offiziell anerkannt. Dafür die Fraktion der Grünen etwas kleiner: Der ehemalige Fraktionschef Thorsten Fürter ist aus der Grünen Fraktion ausgetreten, teilen Partei und Fraktionsvorstand mit. Das bedeutet unter anderem, dass die Ausschüsse neu besetzt werden müssen.

Mit dem Eintritt von Claus Schaafberg in die Wählergemeinschaft Bürger für Lübeck (BfL) hat er auch sein ihm persönlich übertragenes Bürgerschaftsmandat in die BfL eingebracht. Gleichzeitig hat er die politischen Ziele der BfL übernommen und den Ehrenkodex unterzeichnet. Das Büro der Bürgerschaft hat die Fraktion jetzt offiziell anerkannt.

"Wir haben unsere Mitglieder der Mitgliederversammlung vorgezogen im online-Verfahren zur Fraktionsbildung befragt", berichtet Lothar Möller, Vorsitzender der BfL und bisher fraktionsloses Mitglied der Bürgerschaft." Dies wurde notwendig, da durch die Bildung der Fraktion 21 ohnehin die Ausschuss-Besetzungen neu verteilt und gewählt werden müssen. Über 90 Prozent unserer Mitglieder haben sich für eine Fraktionsbildung ausgesprochen, so dass jetzt die Neubesetzung der Ausschüsse in einem Verfahren durchgezogen werden kann. Wir freuen uns auf eine harmonische Zusammenarbeit und auf den gemeinsamen Einsatz für bürgerlich-rationale Entscheidungen."

Das Büro der Bürgerschaft hat dagegen den Status des bisherigen Grünen-Mitglieds Thorsten Fürter auf "fraktionslos" gesetzt. "Politische Inhalte werden für uns auch in Zukunft über Personalien stehen", teilt die Grüne Fraktion zu dem Austritt mit. "Dies bedeutet: Auch weiterhin gilt es gemeinsam sachbezogen Grüne Politik für Lübeck zu gestalten."

Viel Arbeit für die Bürgerschaft: Durch die Veränderungen müssen auch die Ausschüsse neu besetzt werden.

Viel Arbeit für die Bürgerschaft: Durch die Veränderungen müssen auch die Ausschüsse neu besetzt werden.


Text-Nummer: 148383   Autor: VG   vom 12.11.2021 um 15.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.