Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Einbruch in der Ludwigstraße: Verdächtiger in U-Haft

Lübeck - St. Lorenz Nord: Am Sonntagmorgen, dem 14. November 2021, hat die Polizei in Lübeck St. Lorenz Nord einen tatverdächtigen Einbrecher festgenommen. Nachdem der 33-jährige Mann sich unberechtigt Zutritt zu einer Wohnung und Keller in einem Mehrfamilienhaus verschafft und dort diverse Wertgegenstände erbeutet hatte, konnten ihn die alarmierten Beamten noch in Tatortnähe samt Diebesgut festnehmen.

Als der geschädigte Wohnungsnehmer gegen 4 Uhr in seine Wohnung im Hochparterre in der Ludwigstraße zurückkehrte, musste er den Diebstahl von diversen Elektrogeräten sowie Unterhaltungselektronik feststellen und informierte die Polizei. Den bisherigen Erkenntnissen nach verschaffte sich der Einbrecher über ein Fenster Zugang zu der Wohnung und den darunter liegenden Kellerräumen.

Anschließend flüchtete er mit der Beute. Die alarmierten Beamten konnten kurz darauf in Tatortnähe einen 33-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Der Lübecker führte mehrere Werkzeuge und Elektroartikel in einer großen Einkaufstüte mit sich. Den Ermittlungen nach handelte es sich um das in dem Mehrfamilienhaus entwendete Diebesgut. Deswegen leiteten die Beamten ein Verfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls gegen ihn ein.

Der 33-Jährige wurde am Montagmittag, 15. November, dem Haftrichter am Amtsgericht Lübeck vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Wohnungseinbruchdiebstahls und des Haftgrundes der Fluchtgefahr, weil der Tatverdächtige über keinen festen Wohnsitz verfügt. Der Lübecker wurde direkt nach Verkündung des Untersuchungshaftbefehls in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 148434   Autor: PD Lübeck/red.   vom 16.11.2021 um 09.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.