Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona: DRK Lübeck sagt Kreisversammlung ab

Lübeck: Der DRK-Kreisverband Lübeck e.V. hat seine für Mittwoch, 17. November, geplante Kreisversammlung kurzfristig abgesagt. Die Kreisversammlung, zu der die Mitglieder normalerweise einmal im Jahr zusammenkommen, war zunächst als Präsenzveranstaltung geplant worden.

Aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Infektionslage hatten Präsidium und Vorstand jedoch entschieden, sie als Online-Versammlung stattfinden zu lassen. Dies hatte zu Nachfragen von Mitgliedern geführt, bei denen es vielfach um technische Fragen ging. „Zudem hat die Überprüfung durch einen von uns beauftragten Notar ergeben, dass die Kreisversammlung so nicht durchgeführt werden kann“, sagt DRK-Vorstand Stefan Krause. „Wir bedauern die kurzfristige Absage sehr. Doch da Anträge zur Änderung der Satzung vorliegen, ist die rechtssichere Durchführung – und damit nicht angreifbare Beschlüsse – für den Verein besonders wichtig.“

Der Kreisverband sucht nun nach anderen Formen, um mit seinen Mitgliedern im Gespräch zu bleiben. Wann die Kreisversammlung nachgeholt werden kann, steht noch nicht fest.

Das Rote Kreuz hat seine Kreisversammlung abgesagt.

Das Rote Kreuz hat seine Kreisversammlung abgesagt.


Text-Nummer: 148445   Autor: DRK   vom 16.11.2021 um 15.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.