Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vier Millionen Euro für die KI-Forschung an der Uni Lübeck

Lübeck: Lübeck wird als Forschungsstandort für Künstliche Intelligenz (KI) noch weiter ausgebaut. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte am Mittwoch zwei Förderbescheide über insgesamt rund vier Millionen Euro an die Präsidentin der Universität zu Lübeck, Professorin Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach. Als zentrale Strategie zur Weiterentwicklung des Branchenschwerpunkts Medizin und Medizintechnik soll damit ein Ökosystem "KI-Med" etabliert werden.

"Gerade in der Gesundheitsversorgung geht es darum, stetig besser zu werden und neue Technologien sinnvoll einzusetzen. Deshalb nutzen wir Künstliche Intelligenz für die Medizin, die Medizintechnik sowie für Pflege und Krankenhausmanagement", so der Regierungschef. "In dem KI-Med-Ökosystem können Ideen entstehen und wachsen. Daten werden sinnvoll verbunden, Algorithmen trainiert, Lösungen entwickelt und angeboten. Das ist eine gute Grundlage für eine moderne Gesundheitswirtschaft im Norden."

Wie Günther weiter sagte, habe die Universität zu Lübeck ein echtes Kraftzentrum für die KI in der Medizin aufgebaut. "Das neue Zentrum für Künstliche Intelligenz entspricht ganz der Netzwerklogik, die wir brauchen, wenn wir KI in Norddeutschland richtig stark machen wollen", so der Ministerpräsident. Das Land hat den Aufbau der Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Lübeck mit drei Millionen Euro gefördert. Günther: "Mit noch mehr Forschung und einem starken Wissenstransfer wird die Gesundheit im Norden weiter gestärkt."

Die Uni Lübeck hat für die KI-Forschung eine Förderung von vier Millionen Euro erhalten.

Die Uni Lübeck hat für die KI-Forschung eine Förderung von vier Millionen Euro erhalten.


Text-Nummer: 148470   Autor: Stk.   vom 17.11.2021 um 18.53 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.