Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zensus: Lübeck sucht 170 Interviewer

Lübeck: Zur Vorbereitung auf den Zensus 2022 sind in Hamburg und Schleswig-Holstein 16 Erhebungsstellen eingerichtet worden. Diese unterstützen das Statistikamt Nord bei der Durchführung der umfangreichsten Bevölkerungszählung Deutschlands. Dazu gehört auch die Anwerbung, Schulung und Koordination von Interviewer, sogenannte Erhebungsbeauftragten, die persönliche Befragungen durchführen.

Bezogen auf Lübeck bedeutet dies eine direkte Befragung von etwa 17.000 Einwohnern in Privathaushalten, Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften. Dies entspricht etwas weniger als acht Prozent der gesamten Einwohnerschaft.

Rund 170 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte werden allein für Lübeck gesucht, um dann ab dem 15. Mai 2022 die notwendigen Befragungen durchzuführen. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit wird eine Aufwandsentschädigung von bis zu 900 Euro gezahlt. Die Kosten dafür werden vom Bund und Land übernommen.

Ein Bewerbungsformular sowie ausführliche Informationen zu den Aufgaben als Interviewer sind online abrufbar unter www.luebeck.de/zensus2022.

Rund 17.000 Lübecker sollen im kommenden Jahr befragt werden.

Rund 17.000 Lübecker sollen im kommenden Jahr befragt werden.


Text-Nummer: 148495   Autor: Presseamt Lübeck   vom 19.11.2021 um 11.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.