Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Josephinenbrücke wird halbseitig gesperrt

Lübeck - St. Lorenz Nord: Die Josephinenstraße wird am Donnerstag, 25. November 2021, zur Einbahnstraße. Die Durchfahrt von der Einsiedelstraße/Nordtangente in Richtung Posener Straße ist an diesem Tag nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über Karlstraße und Schwartauer Allee.

Die bituminösen Fahrbahnübergänge auf der Josephinenbrücke werden im Zuge einer Mangelbeseitigung am Donnerstag, 25. November 2021, ausgebessert. Die Verkehrssicherung einschließlich Umleitungsbeschilderung wird am Mittwoch, 24. November 2021, im Laufe des Tages vorbereitet. Bei schlechter Witterung kann sich die Baumaßnahme verschieben.

Die neuen Fahrbahnübergänge müssen in halbseitiger Bauweise zum Teil erneuert werden. Die Josephinenstraße wird daher zwischen Posener Straße und Einsiedelstraße als Einbahnstraße in Richtung Einsiedelstraße/Nordtangente ausgewiesen. Das Einfahren in die Josephinenstraße von der Einsiedelstraße/Nordtangente kommend wird am Donnerstag, 25. November 2021, nicht möglich sein. Es wird empfohlen, über die Karlstraße, Schwartauer Allee und Posener Straße die Baustelle zu umfahren. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Fußgänger und Radfahrer können den Bereich weiterhin ohne Einschränkungen passieren.

Die Josephinenbrücke muss noch einmal für einen Tag halbseitig gesperrt werden. Foto: Archiv

Die Josephinenbrücke muss noch einmal für einen Tag halbseitig gesperrt werden. Foto: Archiv


Text-Nummer: 148554   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 22.11.2021 um 16.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.