Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

In Bad Schwartau ist der Zwergenwald eröffnet

Bad Schwartau: Vom 23. November bis zum 26. Dezember 2021 lockt das „WeihnachtsErlebnis in Bad Schwartau“. Für Familien bleibt Deutschlands größter Zwergenwald mit seinen einzigartigen Häusern der Anlaufpunkt im Herzen der Stadt. Auf eine 2G-Regelung wurde verzichtet.

„Wir freuen uns auf Besucherinnen und Besucher aller Generationen und eine der Zeit angepasste Geselligkeit – vom stimmungsvoll erleuchteten Marktplatz über die Markttwiete bis zum Europaplatz“, sagte Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann. „Gemeinsam wollen wir die schönste Zeit des Jahres genießen. Unsere Angebote ziehen traditionell Familien, Firmen und Vereine an, weil die Atmosphäre entspannt und persönlich ist – und zugleich sicher. Dabei werden wir unser Konzept stets an die Hygiene- und Sicherheitslage anpassen.“ Es seien Eigenverantwortung und Rücksichtnahme gefordert, verbunden mit der dringenden Bitte, sich impfen zu lassen, appellierte der Bürgermeister.

Der Zwergenwald ist seit über drei Jahrzehnten ein Höhepunkt auf der norddeutschen Weihnachtskarte. Was mit einer Hand voll Häusern begann, hat sich zu einem schmucken Zwergendorf entwickelt. In den mehr als 25 liebevoll gestalteten Zwergenhäusern sind rund 130 sich bewegende Wichtel zu sehen. Die putzigen Zwerge leben in ihrer eigenen „heilen Welt“: Es wird gebacken, gekocht, getöpfert und gezimmert; Gaststätte, Schmiede, Schule, Gärtnerei, Badehaus – sie alle geben uns Einblicke in den Zwergenalltag und sorgen bei kleinen und großen Betrachtern für glückliche Momente. Ein neues Motiv ist auch zu entdecken: Erstmals dabei sind die Besen- und Bürstenmacher.

„In diesem Jahr freue ich mich sehr auf den Besuch der erzgebirgischen Handwerker“, betonte Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann. „Zum 30. Mal begrüßen wir die Erzgebirgler mit ihren schmuckvollen Gebrauchs- und Dekorationsartikeln bei uns in der Solbadstadt.“ Das original erzgebirgische Kunsthandwerk ist von Mittwoch, 1. Dezember, bis Sonntag, 5. Dezember, in Bad Schwartau zu entdecken. Neu ist der zentrale Standort: Eine Delegation der Handwerker hält Einzug in der Rathauspassage. „Dafür sind wir der Rathauspassage sowie der Stadt Bad Schwartau sehr dankbar, die diese temporäre Nutzung ermöglichen“, sagt Heiko Sperber, Sprecher der Erzgebirgler. „Wir achten strikt auf die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften.“ Wer auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk sei – ob Schwibbögen, Spielzeug, Räuchermännchen, Textiles –, sei sehr willkommen und würde schnell fündig. Und wirklich alles sei noch „Made in Germany“. Die „Dregeno“, der genossenschaftliche Zusammenschluss von rund 130 erzgebirgischen Kunsthandwerkern am Stammsitz Seiffen, unterstützt wieder mit einem sehr breiten Sortiment.

Stadtpräsidentin Wiebke Zweig und Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann eröffneten am Dienstag das Weihnachts-Erlebnis in Bad Schwartau. Foto: ews group

Stadtpräsidentin Wiebke Zweig und Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann eröffneten am Dienstag das Weihnachts-Erlebnis in Bad Schwartau. Foto: ews group


Text-Nummer: 148581   Autor: ews group/red.   vom 23.11.2021 um 20.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.