Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Experte: Die ganz große Welle kann uns erspart bleiben!

Lübeck: Archiv - 27.11.2021, 11.50 Uhr: Im Rahmen der Corona-Pandemie sprechen wir regelmäßig mit Prof. Dr. Alexander Katalinic, Direktor des Institutes für Sozialmedizin und Epidemiologie an der Uni Lübeck. Auch wenn die Inzidenzen aktuell steigen, hat er auch eine gute Nachricht: Wir können in Lübeck eine große Welle wie in Süd- und Ostdeutschland vermeiden.

Eine 7 Tages Inzidenz von rund 200 und seit einigen Tagen auch wieder Corona-Todesfälle. Da stellt sich vielen Menschen die Frage, ob es noch schlimmer kommt. Prof. Dr. Alexander Katalinic geht aktuell nicht davon aus, dass wir auch in Lübeck 2000er Inzidenzen bekommen. Hier sei die Impfquote wesentlich höher. Das gelte besonders auch für Jugendliche, die zwar selten schwer erkranken, aber mit ihren vielen Kontakten in der Schule und zu Hause das Virus verbreiten können.

Der Epidemiologe hat auch einen Rat für die Landesregierung: Die Weihnachtsferien sollten eine Woche vorgezogen werden. Damit würden Kontakte reduziert und Infektionen könnten vor dem großen Familientreffen an den Weihnachtsfeiertagen erkannt werden. Umgesetzt wird der Vorschlag aber nicht. Das hat Bildungsministerin Karin Prien bereits am Freitag mitgeteilt.

Prof. Katalinic begrüßt die 2G-Regel und die Maskenpflicht für den Lübecker Weihnachtsmarkt. Er weist allerdings darauf hin, dass mit diesen Maßnahmen das Risiko nur reduziert werde. Es bestehe trotzdem die Möglichkeit einer Infektion. Wer den Weihnachtsmarkt trotzdem besuchen möchte, sollte das zu schwach frequentierten Zeiten tun. Er selbst hätte kein gutes Gefühl, wenn er auf den Weihnachtsmarkt gegen würde.

Im Original-Ton hören Sie einen Ausschnitt aus einem Gespräch mit Prof. Dr. Alexander Katalinic aus der Sendung "Reflex" von Harald Denckmann und Oswald Becker bei Lübeck FM.

Harald Denckmann (links) und Oswald Becker (rechts) sprachen mit Prof. Dr. Alexander Katalinic über die aktuelle Corona-Lage.

Harald Denckmann (links) und Oswald Becker (rechts) sprachen mit Prof. Dr. Alexander Katalinic über die aktuelle Corona-Lage.


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 148647   Autor: VG   vom 27.11.2021 um 11.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.