Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Impfaktion im Flughafen: Ermittlungen gegen vier Männer

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 29.11.2021, 11.54 Uhr: Am Samstagnachmittag hat die Polizei eine mutmaßliche Impfaktion im Lübecker Flughafen gestoppt (wir berichteten). Am Montag verteidigten Polizei und Staatsanwaltschaft das Vorgehen: Nach dem Kenntnisstand habe die Polizei die Aktion beenden müssen.

Am Samstagnachmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass offenbar im Bereich des Lübecker Flughafengebäudes eine unzulässige Impfaktion stattfinden würde. "Im Fazit der Überprüfungen besteht der Verdacht, dass ein nicht zugelassener Impfstoff verimpft wurde, so dass ein Anfangsverdacht wegen einer Straftat nach dem Arzneimittelgesetz (§ 96 AMG) besteht", so Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag. Der Verdacht richtet sich nach dem jetzigen Stand gegen vier Männer im Alter von 81, 80, 74 und 61 Jahren mit Wohnsitzen im Kreis Segeberg und Herzogtum Lauenburg.

"Mit diesem Kenntnisstand mussten die eingesetzten Beamten die Impfungen einstellen lassen", wurde am Montag mitgeteilt. "Zur Beweissicherung wurden Proben des Impfstoffes, genutzte Spitzen sowie Impflisten sichergestellt. Weitere Auskünfte können zum aktuellen Zeitpunkt nicht erteilt werden. Der Sachverhalt bedarf der weiteren Aufklärung."

Die Staatsanwaltschaft verweist darauf, dass der Sachverhalt noch weiter aufgeklärt werden müsse.

Die Staatsanwaltschaft verweist darauf, dass der Sachverhalt noch weiter aufgeklärt werden müsse.


Text-Nummer: 148681   Autor: PD Lübeck/red.   vom 29.11.2021 um 11.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.