Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mühlenbrücke: Sperrung nicht mehr ausgeschlossen

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 29.11.2021, 16.42 Uhr: Keine guten Nachrichten von der Mühlenbrücke: Sie hat die Zustandsnote 3,9 bekommen. Rutscht sie weiter auf 4,0 droht die Sperrung, schreibt die Bauverwaltung in einem aktuellen Bericht. Außerdem wird die geplante Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer deutlich teurer.

"Der Bauwerkszustand wurde aktuell mit der Note 3,9 - das heißt ein ungenügender Bauzustand - bewertet", so die Bauverwaltung. "Da die Bewertungsskala bei 4,0 endet, wird deutlich, wie absehbar weitere Einschränkungen, bis hin zu einer sofortigen Außerbetriebnahme des Bauwerkes bei Erreichen der letzten Stufe der Bewertungsskala sind."

Zumindest für Radfahrer und Fußgänger soll es eine Lösung geben. Neben der Mühlenbrücke entsteht eine 6,50 Meter breite Behelfsbrücke. Die wird mit 3,4 Millionen Euro aber rund 750.000 Euro teurer als bisher geplant. Der Grund: Aus Umweltschutzgründen dürfen keine Pfeiler im Uferbereich gebaut werden. Und auch das Fahrwasser des Elbe-Lübeck-Kanals muss frei bleiben. Also werden die Pfeiler nahe am Ufer im Wasser gebaut und mit einem aufwändigen Anprallschutz für Schiffe bis 1000 Tonnen versehen.

Die Stadtverwaltung hat noch einmal untersucht, ob eine Behelfsbrücke unbedingt erforderlich ist. Die Rehderbrücke scheidet als Umleitungsstrecke aus: "Für größere Personenansammlungen sind die Gehwege der Rehderbrücke in beide Richtungen nicht mehr zugelassen." Aktuell ist ein Gehweg komplett gesperrt. Und auch die etwas weiter entfernte Hüxtertorbrücke ist so marode, dass Rad- und Gehwege bereits gesperrt sind.

Es ist geplant, dass die Behelfsbrücke neben der Mühlentorbrücke im Sommer kommenden Jahres fertig ist. Die Instandsetzung der Mühlenbrücke soll Mitte 2026 abgeschlossen sein. Wie der Fahrzeugverkehr umgeleitet wird, ist noch nicht bekannt.

Die Verwaltung schließt eine Sperrung der Mühlenbrücke nicht mehr aus. Foto: JW/Archiv

Die Verwaltung schließt eine Sperrung der Mühlenbrücke nicht mehr aus. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 148692   Autor: VG   vom 29.11.2021 um 16.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.