Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

3000 Euro für die erste Unmöglich-CD

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 18.12.2021, 11.03 Uhr: Große Freude bei der Band "Unmöglich": Sie kann ihre erste CD produzieren. Möglich macht das eine Spende von Maler Lehmkuhl, der jedes Jahr einen Teil seines Umsatzes an die Marli GmbH, dem gemeinnütziges Unternehmen für Menschen mit Behinderungen, spendet.

„Wir, der Malerfachbetrieb Lehmkuhl aus Lübeck unterstützen die Arbeit der Marli GmbH für Menschen mit Handicap. Unsere Kunden bekommen mit jedem Angebot und mit jeder Rechnung ein Versprechen: Wir spenden 0,2 Prozent unseres Jahresumsatzes. Unser fleißiges 20-köpfiges Team hat in diesem Jahr einen Rekordumsatz erwirtschaftet. Wir sind stolz, heute einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro überreichen zu können“, berichtete Malermeister Thomas Lehmkuhl bei der Übergabe des Spendenschecks.

„Wir unterstützen Marli gerne. Danke, liebes Team von Marli, dass Ihr immer so stark für das Glück der Welt arbeitet“, bedankt sich Thomas Lehmkuhl. „Wir selbst haben ein Kind mit Handicap und wissen daher, wie wichtig es ist, Unterstützung, Hoffnung und Liebe zu erhalten und auch weiterzugeben. Das geht alles nur, wenn sich intensiv um besondere Menschen gekümmert wird. Wir setzen auf Marli, da wir wissen, dass hier die Mitarbeiter mit ganzem Herzen dabei sind, das Leben von allen Menschen lebenswert zu machen. Dankeschön Euch allen. Unsere 3.000 Euro kommen vom Herzen. Unser Motto lautet 'Dem Leben Farbe geben' und das auch hier im doppelten Sinn.“

Die 3.000 Euro der Spendenaktion werden dem Bandprojekt von Marli mit dem Namen „Unmöglich“ zugutekommen. Hiermit soll endlich der Traum einer eigenen CD erfüllt werden. Die achtköpfige Band wird in einem professionellen Musikstudio 10 Titel aus ihrem aktuellen Repertoire einspielen. Geplant ist es, dass die CD die musikalische Vielfalt widerspiegelt und so sollen Gastmusiker, wie Cellisten der Lübecker Musik-Hochschule, ein befreundeter Pianist und sogar ein Beatboxer sie bei den Aufnahmen unterstützen.

Thomas Lehmkuhl übergab die Spende an die Band Unmöglich. Foto: Marli GmbH

Thomas Lehmkuhl übergab die Spende an die Band Unmöglich. Foto: Marli GmbH


Text-Nummer: 149034   Autor: Marli GmbH   vom 18.12.2021 um 11.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.