Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

26.000 Euro an das UKSH gespendet

Schleswig-Holstein: Archiv - 22.12.2021, 14.36 Uhr: Die Filialen Kiel und Lübeck der BBBank eG unterstützen mit einer Spende in Höhe von 26.000 Euro an den UKSH Freunde- und Förderverein vier "Gutes tun!-Projekte" am UKSH.

„Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung gehören für uns zusammen. Auch dank des Gewinnsparens können wir als große Genossenschaftsbank und Mitglieder-gemeinschaft gemeinsam viel bewegen. Mit dieser Spende möchten wir unseren Dank und unsere Anerkennung für die universitäre Gesundheitsversorgung des UKSH zum Ausdruck bringen“, sagt Hauke Clausen, BBBank-Filialdirektor Kiel und Projektpate.

Gefördert wird zum Beispiel mit 7.500 Euro das Gesundheitsprojekt „einfach ma raus“ für schwer kranke Kinder. „Dank dieser Förderung werden wir künftig schwer kranken Kindern, insbesondere jenen, die keine direkte Betreuung der Eltern haben, während eines langen Krankenhausaufenthaltes die Möglichkeit geben, zum Beispiel während eines Spazierganges unter pflegerischer und ärztlicher Begleitung Kraft und frische Luft zu tanken“, sagt Dennis Schlüter, pflegerische Teamleitung der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel und Projektinitiator.

Ebenfalls über 7.500 Euro freut sich das Team von Dr. Anna Bacia, Kinderchirurgische Leitung der interdisziplinären Kindernotaufnahme (KINA) des UKSH, Campus Lübeck. „Gemeinsam haben wir das Ziel, die räumliche Atmosphäre der KINA durch eine innovative und attraktive Neugestaltung sowie Bildsprache kinderfreundlicher zu arrangieren“, sagt Dr. Bacia. Die KINA ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr die zentrale Anlaufstelle für akut- und schwersterkrankte Kinder im Großraum Lübeck und versorgt pro Jahr bis zu 12.000 Kinder und Jugendliche.

Weitere 6.000 Euro erhält die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des UKSH, Campus Kiel, unter Leitung von Prof. Dr. Babak Moradi. Als zweckfreie Spende in Höhe von 5.000 Euro werden unter anderem Sonderbetreuungszeiten der UKSH-Kitas gestärkt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit kleinen Kindern zu unterstützen. Außerdem werden weitere Gutes tun!-Projekte ermöglicht, wie Musiktherapie für Palliativpatientinnen und -patienten, aktive Sport- und Bewegungsangebote für kleine und große Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung, Forschung bei seltenen Erkrankungen oder einfühlsame OP-Begleitung und die Visiten der Klinik-Clowns.

„Wir sind sehr dankbar, die BBBank als treuen Partner an unserer Seite zu wissen. Dank dieser zusätzlichen Unterstützung können wichtige Projekte für unsere kleinen Patientinnen und Patienten realisiert werden, die nicht über Krankenkassen oder staatliche Mittel finanziert sind“, fügt Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde und Fördervereins hinzu und betont die hohe Wichtigkeit einer starken Gutes tun!-Gemeinschaft, die sich in Form von Spenden, Nachlässen oder Mitgliedsbeiträgen für unser höchstes Gut, unsere Gesundheit, einsetzt.

Die symbolische Spendenübergabe. Foto: UKSH

Die symbolische Spendenübergabe. Foto: UKSH


Text-Nummer: 149108   Autor: UKSH   vom 22.12.2021 um 14.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.