Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Entsorgung oft nicht möglich: Auch der Müll friert ein

Lübeck: Archiv - 26.12.2021, 11.28 Uhr: Die Entsorgungsbetriebe Lübeck melden, dass auf Grund der winterlichen Temperaturen die Inhalte der Abfallbehälter einfrieren können. Eine Entleerung der Abfallbehälter ist dann oft nicht möglich und diese Abfallbehälter werden nicht nachgeleert.

Häufig tritt das bei den Bioabfallbehältern auf. Die Entsorgungsbetriebe bitten, die Behälterinhalte vor den Entleerungen aufzulockern, zum Beispiel mit einem Spaten.

"Vorbeugende Maßnahmen verhindern das Einfrieren der Behälterinhalte", so Cornelia Tews, Sprecherin der Entsorgungsbetriebe. Sie nennt einige Beispiele:

- nach Möglichkeit die Behälter an einem frostgeschützten Ort aufzustellen (Keller oder Garage)
- den Boden der Abfallbehälter mit Zeitungspapier, Pappe oder Eierkartons auslegen, so wird die Feuchtigkeit aufgesaugt
- feuchte Abfälle abtropfen lassen und zusätzlich in Zeitungspapier einwickeln

Mehr Informationen gibt es unter der Service-Nummer 0451/707600 zu den Servicezeiten Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr, und per E-Mail an entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.entsorgung.luebeck.de

Die Entsorgungsbetriebe geben Hinweise, wie der Abfall trotz des Frostes abgeholt werden kann.

Die Entsorgungsbetriebe geben Hinweise, wie der Abfall trotz des Frostes abgeholt werden kann.


Text-Nummer: 149151   Autor: EBL/red.   vom 26.12.2021 um 11.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.