Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

1100 Teilnehmer bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Lübeck

Lübeck: Archiv - 03.01.2022, 19.39 Uhr: Am Montag wurde in Lübeck gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. An dem gut eineinhalb Stunden langen "Spaziergang" nahmen nach Angaben der Polizei 1100 Personen teil. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Bild ergänzt Text

Der Zug führte vom Mühlentor über die Wahm- und Königstraße zum Gustav-Radbruch-Platz und über die Falkenstraße zurück in den Hermann-Hesse-Park. Die Abstände wurden weitgehend eingehalten, eine Maskenpflicht besteht in der Lübecker Innenstadt nicht mehr.

Das Publikum war bunt gemischt. Die politische Forderung per Lautsprecher: "Wir sind das Volk" mit Hinweis, dass es schon einmal gelungen sei, friedlich ein Regime zu stürzen. Auffällig: Einige Ordner des Demonstrationszuges sahen es als ihre Aufgabe an, Personen zu fotografieren, die Aufnahmen von der Demo machten. Das ist sonst nur bei Aufmärschen aus dem extremen politischen Lager üblich.

Der Demonstrationszug endete nach eineinhalb Stunden ohne Zwischenfälle. Fotos: VG

Der Demonstrationszug endete nach eineinhalb Stunden ohne Zwischenfälle. Fotos: VG


Text-Nummer: 149257   Autor: VG   vom 03.01.2022 um 19.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.