Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Land der Kulturen und der Krisen: Vortrag zu Mali

Lübeck: Archiv - 06.01.2022, 10.18 Uhr: Die Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck e.V. lädt am 9. Januar 2022, um 18 Uhr zu einem Vortrag über Mali ein. Die Veranstaltung soll im Festsaal Haus Eden, Königstraße 25 stattfinden. Unter dem Titel "Mali, Land der Kulturen und der Krisen" wird Dr. Dr. Dietrich Pohl, Lübeck, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Mali, in das vielfältige kulturelle Leben dieses multiethnischen Staates im Zentrum Westafrikas geben.

Reich an kultureller Tradition der über 30 Ethnien schien Mali lange Zeit ein Vorbild demokratischer Entwicklung in dieser Zone Afrikas zu sein. Die Situation änderte sich 2012 als es mit Beginn einer Revolte der Touareg im Norden zu einem Militärputsch kam. Die derzeitige unruhige Lage im Land gibt nach wie vor Anlass zur Sorge, breiten sich doch die bewaffneten Konflikte immer mehr nach Süden aus.

Der Eintritt ist frei – Spende werden erbeten. Es gilt die 2 G–Regel sowie eine Maskenpflicht am Platz. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung erbeten unter: kontakt@geoluebeck.de oder 0451/281170 oder www.geoluebeck.de/.

Lehmmoschee in Mopti. Foto: Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck.

Lehmmoschee in Mopti. Foto: Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck.


Text-Nummer: 149295   Autor: GGuVK   vom 06.01.2022 um 10.18 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.